Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 34 von 34
  1. #31
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    6.929
    Zitat Zitat von proteus Beitrag anzeigen
    ...XP-Home verlangt von mir die 30-Tage Registration bei Microsoft....
    Das ist keine Registration, sondern eine Aktivierung des Windows. Eigentlich wird "nur geprüft", ob der eingegebene Key nicht auf einer Blacklist steht und ob er nicht auf einer anderen Hardware schonmal verwendet wurde.
    Das geschieht, sofern man M$ glauben darf, vollkommen anonym.
    Und ja - wie schon gesagt - das musst du tun, sonst stellt es nach 30 Tagen mehr oder weniger den Dienst ein

    gruss, o.s.t.

  2. #32
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    in der schönsten Stadt der Schweiz -> Luzern
    Beiträge
    44
    ...alles klar, danke.
    Klaro...ist mir schon bewusst das es nur 30 Tage laufen würde

    Hab aber andersweitig zu wenig überlegt.
    Hab immer nur an die Software XP-Nome gedacht,
    dass ich die ja "irgendwie sonst" bekommen hab
    und dafür nichts bezahlt hab.

    Aber logisch....es geht um den Producte-Key,
    bzw. die Lizenz und die "klebt" ja unten
    am Laptop und für die wurde ja schon mal
    ganz normal und legal bezahlt...also alles im grünen
    Bereich. Werde das heute Abend erledigen. Dann hat
    mein Arbeitskollege auch vor dem Ruhe.

    Und nun kommt noch das letzte was mir im Kopf rumschwirt.
    Das ganze hat mich etwas an Zeit gekostet. Hab aber auch
    einiges gelernt...also wenn ich das nächstemal
    sowas mache bin ich gewapnet und werde das um einiges
    schneller erledigen können.
    Aber eben, es ist für einen Arbeitskollegen mit dem ich mich
    an der Arbeit gut verstehe. Für einen guten "privaten" Freund
    würde ich sowas kostenlos machen. Aber was soll ich jetzt
    mit dem Arbeitskollegen? soll ich ihm was verrechnen? Oder soll ich
    ihm einfach sagen, er soll mir was geben, was er für angemessen
    hält?
    Ich weiss ja was ansonsten diese PC-Supporter kosten wenn wir
    so jemanden im Geschäft haben...und das weiss auch mein Arbeitskollege. Die haben einen ganz schönen
    Stundenansatz ...hm, mal schauen...

    ciao
    www.skof.ch

  3. #33
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    5070 Frick
    Beiträge
    362
    auch wenn es Dich etwas zeit gekostet hat, so hast Du einiges lernen können. Ob Privat oder Arbeitskollege mach ich keinen unterschied. Ich habs immer gerne getan, so konnte ich viel lernen dabei (auch Dank PCtipp Forum). Wenn dein Kollege deine Arbeit schätzt, so wird er sicher was von sich aus geben. Wenn nicht, kannst im ja beim nächtenmal eine bemerkung machen.
    Ich persönlich hab noch nie was verlangt für meine Arbeit, egal wieviel Zeit ich investiert habe.

  4. #34
    Registriert seit
    25.12.2008
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    3.417
    Schön, wenn das nun so funktioniert hat. Du kannst mir glauben, wenn das nicht legal gewesen wäre, so hätte ich dir die CD nicht angeboten - das kann ich mir nicht leisten.

    Zu deiner Frage: Ich berechne für sowas immer 80.-/h, egal für wen oder was, ob privat oder Firma, denn ich will alle gleich handhaben, wenn ich schon gefragt werden. Ansonsten hast du plötzlich überall gute Kollegen - zumindest, wenns nicht mehr läuft. So kommen sie auch - vorausgesetzt, die Arbeit ist gut. Nun ist das natürlich bei mir etwas anders, da ich das professionell mache und eine Installation sauber ist und diverse naja...eben nicht 0815-Einstellungen bereits für den Kunden gemacht sind. So ein simples Windows mit allen Treibern, Updates, Benutzter, Adobe Reader, Flash Player, ohne Datenübernahme kommt dann immer +- auf 50 Min-1h reale Arbeitszeit. So kannst du dich orientieren, wie lange man braucht, wenn man dabei etwas (etwas viel ) Übung beherrscht.

    Gruss Supporter

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •