Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: VDSL Umstieg

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    39

    VDSL Umstieg

    Hallo

    Wir haben Internet von der Swisscom un zwar Business Lite 5000/500. Leider haben wir nur die Hälfte des Speeds. Die Swisscom konnte mir auch nicht weiterhelfen. Sie haben nur gemeint, dass man höchstens auf VDSL umsteigen könnte, dazu bräuchte ich aber einen neuen Router und müsste das Abo wechseln.

    Nun habe ich gelesen, dass für VDSL "Kabel verdrillt u72" vorhanden sein muss. Aber wo genau? Wir haben hier eine etwas ältere Telefonanlage, also ein Telefonblock.

    Wäre der Zyxel 2802 VDSL Router ok?

    Ich danke euch für eure Hilfe.

  2. #2
    Registriert seit
    25.12.2008
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    4.056
    In aller Regel bekommst du den VDSL Router mit dem Aboabschluss bei Swisscom gleich mit (Centro Grande) Verdrillte Drähte sind so oder so, auch bei ADSL, epfehlenswert, alles Andere führt (vielfach) zu Problemen. Im Bereich ab Installationen ab >1980 sind die Drähte verdrillt. Diese sollten in der Steigzone, wie auch in den Anschlusszonen. Ein ganz guter Artikel dazu ist das Infoblatt von Swisscom: http://www.swisscom.ch/fxres/kmu/vds...leitung_de.pdf
    Ob das allerdings die gewünschte Wirkung bringt lasse ich hiermit mal offen. Swisscom soll doch erstmal die Leitung messen und danach feststellen, wo der Engpass liegt.

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    443
    Du kannst hier checken was momentan Speedmässig möglich sein sollte.
    http://xdsl.vadian.net/check.aspx?xd...UB7EU7&lang=de
    Da du Business Internet Light 5000 hast müsstest du das Abo eigentlich nicht wechseln. BIL 5000 wird auch auf VDSL Basis angeboten.
    Der Router ist so i.O, aber auf ISDN oder analog ist zu achten.
    Das ist auch der Router welcher im Normallfall von der Swisscom eingesetzt wird. Darum würde ich diesen auch direkt von Swisscom liefern lassen. Kulanz Kundenbindung usw, da lässt sich preislich immer was machen.
    Ich würde empfehlen dies sowieso über einen Techniker in die Wege leiten zu lassen.
    Bei BIL ist es das Ziel eine ADSL/VDSL Umstellung ohne grossen Unterbruch zu machen.
    Sei es durch Installation eines separaten Anschlusses oder der Aufschaltung des Signals auf einen bereits vorhandenen ISDN(MSN od DDI) oder analog (zB Fax) Anschluss auf welchem noch kein DSL Signal läuft.

    Ein Profil von 5000/500 sollte idR auch bei schlechteren Installationen kein Problem sein. (Allerdings höhere Geschwindigkeiten schon)

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    39
    So ich habe jetzt einmal ein paar Screenshots meiner Diagnose mit dem Modem gemacht. Sieht das so ok aus?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •