Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42
  1. #21
    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    284
    Zitat Zitat von daniel61 Beitrag anzeigen
    Ich war auch ein begeisterter Anwender von PQ DI musste mich dann für Ghost oder Acronis TrueImage entscheiden. Da mir Ghost bzw. Symantec sehr unsympathisch ist, benutze ich heute TrueImage.
    Ich habe im moment noch den PQ DI 4.0 nur (DOS-Version).Ich hatte vor 2-3 Woche ein Riesen Problem gehabt. Hatte eine Platte geklonnt, dann ist irgentwie den MasterBootSektor fuscht gegangen.... grübel.. Ich bin auch ein begeisterter PQ Anwender,aber ich muss wirklich überlegen ob ich den 4.0 behalten soll. Oder auf TrueImage 10 oder 11 umsteigen soll

    Cu Z4

  2. #22
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Kanton Solothurn
    Beiträge
    82

    Frage Könnte vielleicht am boot.ini liegen

    Zitat Zitat von Z4 Beitrag anzeigen
    Ich habe im moment noch den PQ DI 4.0 nur (DOS-Version).Ich hatte vor 2-3 Woche ein Riesen Problem gehabt. Hatte eine Platte geklonnt, dann ist irgentwie den MasterBootSektor fuscht gegangen.... grübel..
    Achtung beim Klonen: Falls die Platte mehrere Partitionen hat, oder nicht die einzige Platte im System ist muss eventuell boot.ini angepasst werden. War bei mir schon mehrmals der Fall.

  3. #23
    Registriert seit
    10.08.2007
    Ort
    Rombach
    Beiträge
    1.575

    Idee Festplatten-Images kostenlos erstellen?

    Festplattenimageprogramm auf jeden PC drauf (Acronis True Image oder Norton Ghost oder DriveSnapshot + Co) Falls jemand ein nicht kommerzielles Prog weiss, dass das auch kann: her mit dem Link!

    Also hier das "nicht kommerzielle" Festplatten Image Programm:

    dd

    dd ist ein Linux Tool. Einfach eines der vielen live Linuxe booten. Folgender Befehl "imaged" eine Platte (/dev/sda) auf eine Zweite (/dev/sdb):

    dd if=/dev/sda of=/dev/sdb

    Das Ganze kann noch mit diversen Parametern bestückt werden oder auch per pipe in ein Image gepackt werden.

    Klar nicht so wunderschön wie unter Acronis doch ... schon gewusst? Acronis soll auch Linux unter der Haube haben.

    Ach ja - ist natürlich Wurst was für ein allfälliges batch-programm die Platte drauf hat ;-)
    Geändert von Juerg Schwarz (12.12.2007 um 00:47 Uhr)
    juerg
    ----------------------------------------------------------
    Ubuntu-Linux 12.04 LTS - 14.04
    There is no dark side in the moon, really. Matter of fact, it's all dark.
    https://emailselfdefense.fsf.org/de
    www.web4you-gmbh.ch

  4. #24
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6.138

    Idee Festplatten-Images kostenlos erstellen?

    Es gibt fürs Erstellen von Festplatten-Images (1:1-Kopien von Harddisk-Partitionen) verschiedene kommerzielle Tools. Zum Beispiel Acronis True Image oder Norton Ghost. Die zeichnen sich durch speziellen Komfort aus, z.B. gute Benutzerführung (Assistenten) oder ein ausführliches Handbuch.

    Nicht jede/r hat aber das nötige Klimpergeld auf Lager, sich eine solche Software zu kaufen. Und manch ein User setzt auch bei diesem Unterfangen absichtlich z.B. auf Open-Source-Produkte.

    So schrieb z.B. o.s.t. in diesem anderen Thread:
    Zitat Zitat von o.s.t Beitrag anzeigen
    Ausnahme: als eines der wirklich "must have" kommerziellen Tools gehört meiner Meinung nach unbedingt ein Festplattenimageprogramm auf jeden PC drauf (Acronis True Image oder Norton Ghost oder DriveSnapshot + Co) Falls jemand ein nicht kommerzielles Prog weiss, dass das auch kann: her mit dem Link!
    Hier in diesem Thread ist jetzt Platz für kostenlose Alternativen, mit denen (ev. mit etwas mehr Fachwissen oder Mehrarbeit) quasi dasselbe erreicht werden kann, wie mit den erwähnten kommerziellen Werkzeugen.

    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  5. #25
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    7.852
    Zitat Zitat von Juerg Schwarz Beitrag anzeigen
    dd if=/dev/sda of=/dev/sdb
    und damit ist es getan? da kann man nichts falsch machen?
    muss da nicht noch was mit "sudo" davor?

    @Jürg
    könntest du nicht mal ein kleines HowTo/Step by Step für dd machen?
    und zwar eines, was auch ein absoluter Linux/Kommandozeilen-Noob (reinrassiger Maus-User) versteht?

    Auch für verschiedene Varianten:
    -direktes clonen von mehreren Partitionen oder nur eine einzelne...
    -clonen mit Umweg über image auf USB und/oder Netz-Laufwerk und von dort zurück auf eine jungfräuliche Harddisk z.B.

    wäre megacool, wenn du sowas machen könntest

    thanx und gruss, o.s.t.

  6. #26
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Bärn - eifach zwäg :-)
    Beiträge
    514

    Mondo Rescue

    Auf jeden Fall habe ich in einem Linux Magazin vor ca. 1 Jahr gelesen, dass das nicht schlecht sein soll. - Leider habe ich trotz allen Lobes auch kritische Berichte wie defekt Images darüber gelesen.

    http://www.mondorescue.org/

    Habs leider noch nicht selber ausprobiert - vom Konzept her tönts interessant und überzeugt. IMHO ist dd ein gutes altes Kommandozeilentool wenn mans begriffen hat auch transparenter, aber das wissen hier meine Vorposter wahrscheinlich besser :-)

    lg kofi2k

  7. #27
    Registriert seit
    10.08.2007
    Ort
    Rombach
    Beiträge
    1.575
    Zitat Zitat von o.s.t Beitrag anzeigen
    und damit ist es getan? da kann man nichts falsch machen?
    muss da nicht noch was mit "sudo" davor?

    @Jürg
    könntest du nicht mal ein kleines HowTo/Step by Step für dd machen?
    und zwar eines, was auch ein absoluter Linux/Kommandozeilen-Noob (reinrassiger Maus-User) versteht?

    Auch für verschiedene Varianten:
    -direktes clonen von mehreren Partitionen oder nur eine einzelne...
    -clonen mit Umweg über image auf USB und/oder Netz-Laufwerk und von dort zurück auf eine jungfräuliche Harddisk z.B.

    wäre megacool, wenn du sowas machen könntest

    thanx und gruss, o.s.t.
    Ups sorry dass ich so spät erst antworte. Also sudo muss schon davor. Hab ich vergessen. Nun ich habe auf meiner Website (siehe unten) unter FAQ eine Anleitung mit diversen Beispielen. Zudem gibts haufenweise auch im Internet. Einfach mal was googeln. Oder gleich hier http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php/Dd_(disk_dump) schauen.
    juerg
    ----------------------------------------------------------
    Ubuntu-Linux 12.04 LTS - 14.04
    There is no dark side in the moon, really. Matter of fact, it's all dark.
    https://emailselfdefense.fsf.org/de
    www.web4you-gmbh.ch

  8. #28
    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    228

    Lächeln Festplatte Image und Klonen

    Habe eine "unintelligente" Frage:
    Kann man komplette Laufwerke, z.B. den gesamten Inhalt des LW(C) auf eine externe USB-Festplatte kopieren?
    Die Festplatte wäre in diesem Fall eine "freecom Toughdrive Pro" mit 160 GB Speicherplatz.

    Ich möchte damit ein komplettes BackUp meines LapTop erstellen (mit Programmen und Daten).

    Gruss LUNO

  9. #29
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Meiringen (Bern)
    Beiträge
    2.573

    Pfeil

    Zitat Zitat von LUNO Beitrag anzeigen
    Habe eine "unintelligente" Frage:
    Kann man komplette Laufwerke, z.B. den gesamten Inhalt des LW(C) auf eine externe USB-Festplatte kopieren?
    Die Festplatte wäre in diesem Fall eine "freecom Toughdrive Pro" mit 160 GB Speicherplatz.

    Ich möchte damit ein komplettes BackUp meines LapTop erstellen (mit Programmen und Daten).

    Gruss LUNO
    Geht mit einem Backup programm wie acronis true image problemlos

  10. #30
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    3.494
    Zitat Zitat von LUNO Beitrag anzeigen
    Kann man komplette Laufwerke, z.B. den gesamten Inhalt des LW(C) auf eine externe USB-Festplatte kopieren?
    Falls du schlanke Programme magst, die sich zudem hervorragend scripten lassen, ist auch Drive Snapshot einen Blick Wert.

    Das ganze Programm besteht aus einer einzigen, knapp 250kB "grossen" .exe Datei, die ohne jegliche Installation oder Registry-Einträge direkt lauffähig ist.

    Der Autor meint denn auch (wohl mit einem Seitenblick auf einen Teil der Konkurrenten mit LiveUpdate und LivePhoneHome): "Snapshot soll Ihren Rechner sichern - nicht verändern. "

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •