Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. Dies sind Kommentare zum PCtipp Artikel: Windows 8 laut Marktforschern gescheitert
    Die PC-Verkäufe darben. Laut Marktforschern konnte auch Windows 8 daran nichts ändern. » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2012
    Beiträge
    215

    Windows 8 laut Marktforschern gescheitert

    Die Prognosen von IDC stimmen so gut wie gar nie. Selbst wenn die prognostizieren müssten wieviele Schnitzel Pommes Frites heute im Personalrestaurant über die Theke gehen, würden die so weit daneben liegen, dass der Koch tierische Probleme an der Pasta Ausgabe bekäme, weil dort schon alles leer ist und noch hundert Leute anstehen.

    Aber auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Allerdings musste man für die Flop Prognose auch kein Hellseher sein. Selbst ein einfacher Anwender hat das schon beim RC gemerkt.

  2. #2
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    155

    Unglücklich Keine Ahnung was die alle haben

    Ich habe keine Ahnung was alle gegen Win8 haben! Es ist schneller (auch auf älterer Hardware).
    Dazu finde ich die Kacheloberfläche sehr gelungen, besonders auf einem Touchscreen, aber auch mit Maus und Tastatur ist sie sehr gut zu bedienen. Der grösste Vorteil darin sehe ich, dass alle Win8 Geräte nun gleich zum bedienen sind, egal ob Tablet Smartphone oder PC. Die Kacheloberfläche ist auch viel praktischer und schneller zum bedienen, als der alte Start Button. Und die Umgewöhnung ist ja wohl auch nicht soooo schlimm, wie alle finden.
    Dazu gibts tolle Features wie Windows to go und Die Accountsynchronisation.

    Ich finde Win8 toll und kann es jedem empfehlen!

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    143

    Rotes Gesicht Windows 8 und die Kacheln

    Obwohl es gute Tools gibt welche das klassische Startmenu reaktivieren können, so werden neue Systeme ohne solche Lösungen angepriesen, da nicht von Microsoft unterstützt.

    Leider ist die neue Oberfläche zwar für kleine bis mittlere Touchscreen eine gute Lösung, aber für die Nutzung als klassischer PC mit Tastatur erweist sich Metro als zu wenig flexibel.

    Ich gestalte in meinem Beruf Benutzeroberflächen für Programme und das Web. Studien zeigen auf das mehr als 7 Auswahlpunkte im Hauptmenu den Benutzer verwirren, das Gehirn wird überfordert. Mit der zunehmender Flut von Apps füllt sich der Desktop, und widerspricht dem Prinzip einer sauberen Start-Organisation. Selbst nach dem Neustart wird man auf eine überfüllte Oberfläche geführt wo man sich einer Unzahl an Entscheidungsmöglichkeiten gegenüber sieht, obwohl man vielleicht nur einen Text schreiben möchte. Auch entsteht der Anschein als würde man da ein "Werbeportal" starten welches einem das Geld aus der Tasche ziehen möchte. Was bei Mobiltelephonen als gesuchte Ablenkung während einer Bahnreise oder beim Mittagessen dienen mag, ist für eine "Workstation" ein Lustkiller oder unerwünschte Ablenkung vom Wesentlichen. Auch die zweidimensionale Farbgebung der Kacheln ohne luftige Transparenz halte ich für einen Rückschritt bei stetig höheren Monitor-Auflösungen. Hier arbeitet das Mnimaldesign von Metro ebenfalls der Übersichtlichkeit entgegen, da sich durch die begrenzten Formen und Farben weniger Strukturierungs-Möglichkeiten realisieren lassen.

  4. #4
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    478
    Zitat Zitat von Aendu22 Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung was alle gegen Win8 haben! Es ist schneller (auch auf älterer Hardware).
    Dazu finde ich die Kacheloberfläche sehr gelungen, besonders auf einem Touchscreen, aber auch mit Maus und Tastatur ist sie sehr gut zu bedienen. Der grösste Vorteil darin sehe ich, dass alle Win8 Geräte nun gleich zum bedienen sind, egal ob Tablet Smartphone oder PC. Die Kacheloberfläche ist auch viel praktischer und schneller zum bedienen, als der alte Start Button. Und die Umgewöhnung ist ja wohl auch nicht soooo schlimm, wie alle finden.
    Dazu gibts tolle Features wie Windows to go und Die Accountsynchronisation.

    Ich finde Win8 toll und kann es jedem empfehlen!
    Wenn man wirklich produktiv arbeiten will ist Metro schlichtweg eine Katastrophe. Metro hat sicher seine Berechtigung auf Tablets, da Microsoft diesbezüglich lange hinterhergehinkt ist, aber ein Desktop-System lässt sich nun mal nicht mit einem Tablet (welches von seiner Natur her schon nur auf Inhalt-Konsum ausgelegt ist) in eine Schublade stecken. Mag auch sein dass Metro auf sonstigen Touch-Geräten das richtige ist, eigentlich sogar ohne jeden zweifel, aber nicht jeder möchte einen verschmierten Touchscreen auf dem Schreibtisch stehen haben, den er erst reinigen muss bevor er vernünftig arbeiten kann.

    Das Schlüsselwort ist auch nicht 'Metro' an sich in dieser Frage, sondern das 'Aufzwingen'. Microsoft sollte auch dem 0815-Anwender die Wahl lassen, mit welcher Oberfläche er arbeiten will. Das ist bei den meisten Linux-Distros so: man erhält bei der Installation des OS die freie Wahl nach 2 bis 3 Desktop-Umgebungen, weil nicht jeder gleichermassen was mit KDE oder Gnome etc. anfangen kann.

    Auch was die Accountsynchronisation und einbindung sozialer Netzwerke betrifft: so schwer es vermutlich für manche sich vorzustellen ist -> es gibt Leute die das nicht brauchen oder gar aktiv unterbinden. Es sind also features die nicht zwingend als Verkaufsargument gelten. Schön für diejenigen die es brauchen, aber eigentlich eher lästig für beispielsweise mich
    Geändert von Kovu (11.04.2013 um 12:24 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    143
    Es ist schön dass Sie Windows 8 für sich Persönlich als ideales Betriebssystem entdeckt haben. Allerdings würde ich niemals irgend etwas "jedem" empfehlen. Selbst die Geschwindigkeit hat mit Windows 8 einen Haken, über den sich etwa 10% aller Benutzer ärgern, die Rede ist von dem verzögerten Start bei mehreren Betriebssystemen auf der Workstation. Windows 8 halte ich für ein reines Tochscreen -Betriebssystem und für Monitore geringer bis mittlerer Auflösung. Ich habe zwar W8 auch installiert, allerdings habe ich als Erstes eine Klassik-Shell installiert. Viele Firmen wollen Windows 8 auch nicht haben, da dieses System die Mitarbeiter schon beim Start vom Wesentlichen ablenkt. nämlich vor bezahlter Arbeit.

  6. #6
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    8

    Windows 8 ist nicht schlecht

    Ich kann die Unruhe über Windows 8 auch nicht verstehen. Ich war selbst sehr skeptisch und einer von denjenigen, die sagten: "Das ist doch nur Mist!".

    Da ich jedoch meinen Windows 7 Laptop so oder so neu aufsetzen musste, installierte ich versuchsmässig Win 8 (gratis für Studenten der meisten Schweizer Unis).

    Zu Beginn hatte ich Mühe, überhaupt nur den PC auszuschalten. Intuitiv erschien es mir nicht wirklich. Nach etwa drei Tagen war ich dann überzeugt: Windows 8 ist schneller.

    Das Arbeiten ist produktiver als auf Windows 7. Der Metro-Startseite begegnet man nur sehr selten - beim Aufstarten und wenn man etwas sucht oder das Programm wechselt. Beim Start kann man mit einem Klick mit dem Arbeiten beginnen. Wer wirklich arbeitet, der deinstalliert die Apps - ganz einfach.

    Fazit: Nach ein paar Einstellungen und Gewöhnungszeit ist Windows 8 mehr als nur "brauchbar".

    Der Slogan von Hyundai würde hier passen: "If you think you know Windows 8 - think again!"

  7. #7
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    11

    Win 8

    seit Veröffentlichung von Windows 8 habe ich für meine Kunden 64 PCs wieder auf Windows 7 zurück installiert. Die letzten 4 Monate habe ich mehr Windows 7 verkauft und installiert als in den 12 Monaten zuvor.
    Sollte schon etwas zu denken geben.

  8. #8
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    5012 Schönenwerd CH
    Beiträge
    3.669

    Ausrufezeichen Senf

    So jetzt gebe auch ich noch meinen Senf dazu .

    Leider gehöre ich jetzt zu denen, die W8 nicht gerne an Kunden empfehlen.

    Wenn man zum dem PC herunterfahren 4 mal klicken muss als vorher nur zweimal, finde ich es schon etwas lästig. Der Punkt, dass man W8 gar nicht mehr herunterfahren muss zählt auch nicht, denn die Kiste wird auch mit W8 immer langsamer und ein Neustart hilft halt immer noch.

    Den zweiten weit grösseren Ärger habe ich jedoch mit dem Netzwerkanschluss. Ich bin fast an jedem Tag an mindestens 4 verschiedenen LAN-Netzen angeschlossen und meisten nach dem 2 oder 3 wechsel findet mein Netzwerkanschluss kein Netz mehr, obwohl das Kabel angeshclossen ist. Denn hilft nur noch der Neustart. Ich habe dies schon bei mehreren unterschiedlichen Geräten festgestellt. Mal gespannt ob es irgendwann einen Patch gibt. Da ja W8 keine Fehlermeldung ausspuckt, kann ich auch nicht an microsoft senden.

    Und die Kacheloberfläche ist gut auf einem Touchscreen, aber auch einem normalen Notebook oder Workstation nicht zu gebrauchen. Vor allem hat es nicht mal auf einem Bildschirm Platz und ich muss noch scrollen.

    Des weiteren brauche ich auch mehr schritte, bis ich einen Drucker installieren oder hinzufügen kann. Des weiteren funktionieren bei Multifunktionsgeräten nur der Drucker und das Scannen meistens vor allem über das Netzwerk nicht. Der Hersteller schreibt aber auf seine Webseite, dass es gehen muss.

    Tja und wer muss diese Sch..... ausbaden? Natürlich der Supporter.

    lg Roger
    I'm the Dragonlord

    Atra Gülai un Ilian tauthr ono un atra ono Waíse skölir frá Rauthr. -
    Mögen Glück und Zufriedenheit Dir folgen und möge das Unheil Deinen Weg meiden.

  9. #9
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.286

    Pfeil Senf II

    So nun sehe ich mich veranlasst auch noch eien zweite Portion Senf abzuliefern.

    Ich kann mich der Mehrzahl der Meinungen hier eigentlich nur anschliessen. Als Tablet OS mag Win8 tauglich sein, als Desktop, WS oder Notebook Oberfläche nicht. Produktv arbeiten lässt sich zwar damit irgendwann schon, aber viel zu kompliziert und mit schlechter Effizienz. Die Kachel-GUI mag für einige wenige Anwendungen von Vorteil sein, aber eben eigentlich nur zum konsumieren und das ist eher selten der Zweck eines PCs. Auf einem PC hat diese App-Manie nun meiner Meinung nach wenig bis gar nichts zu suchen. Die paar "Mini-Tools" gibt es auch anders udn sinnvoller.
    Diese Resultat hatte ich ehrlich gesagt schon beim Start von Win8 erwartet. Dazu musste man kaum Hellseher sein. Ich hab im Laufe der letzten Jahre (> 20) nun doch genug GUIs auf den verschiedensten OS Plattformen erlebt, die Win8 Variante gehört zu den schlechtesten.
    Auch der in meinem Augen Blödsinn mit dem "unsauberen Shutdown" als Default ist im Zeitalter von SSDs nun einfach sinnlos und macht mehr Aerger als etwas anderes. Ein PC mit Windows ist nun einmal nicht für den "Dauerbetrieb" des OS ausgelegt. Ein vollständiger Reboot ist bei Windows immer wieder notwendig.
    Diese Zwängelei, die Nutzer dazu zu zwingen den neuen Bldödsinn mitzumachen, welche MS seit Office 2007 angefangen hat, gehört nun einmal endlich abgestraft. Optional kann solche Aenderungen sicherlich anbieten, aber am Schluss entscheidet der Nutzer was er will und nicht der Computer, bzw. der Hersteller. Das Resultat hat MS nun.
    Die Kiste hat grundsätzlich das zu machen was ich will und nichts anderes!
    Der Tablet-Hipe hat sicher seinen Anteil, aber wie hier schon geschrieben wurde, das Tablet ist in erster Linie ein Konsumationsgerät und Shop Client um Content zu verkaufen. In den nächsten Jahren wird sich das Ganze wieder ausbalancieren. Smartphones gehören jedoch ehh nicht einmal annähernd zu dieser Geräteklasse.

    Gruss Daniel

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    8
    Zum Ausschalten: Es ist ganz einfach, einen Shortcut zu programmieren und diesen als Kachel in die Metrooberfläche zu integrieren - et voilà: Herunterfahren mit einem Klick.

    Oder einfach den on/off-Knopf in den Energieeinstellungen anders belegen. Herunterfahren mit einem Tastendruck.


    So schwierig? Ich glaube wirklich, dass Ihr euch etwas länger oder überhaupt mit dem Betriebssystem hättet auseinandersetzen müssen, um hier eine Meinung abzugeben.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •