Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Dies sind Kommentare zum PCtipp Artikel: Überlasteter Support bei Orange
    Beim Mobilfunkanbieter Orange herrscht seit einer Systemumstellung Chaos: Kunden erhalten immer noch unvollständige oder falsche Rechnungen. » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    26

    Überlasteter Support bei Orange

    Gut das ihr was schreibt. Hätte es mir jedoch bereits früher erhoft, ich hatte nämlich am 19.3.2014 bereits in eurem Forum euch aufgefordert mal bei Orange nachzufragen...
    (War wohl am falschen Ort, wo ich die Anmerkung gemacht habe)

    Link:
    http://www.pctipp.ch/forum/showthrea...ch-viel-schief

  2. #2
    Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    4

    Noch viele weitere Probleme ....

    z.B. kann ein Prepay User seine Gespräche nicht mehr einsehen. Seit Monaten werde ich vertröstet, es werde demnächst korrigiert. Eine Hexerei sollte es ja nicht sein. Früher war es da und die Daten sollten (hoffentlich) nach wie vor aufgezeichnet werden.

    Aber es ist die alte Krux. Telecomfirmen geben viel Geld aus um den Service schlechter zu machen.

  3. #3
    Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    291

    Schönrederei

    eigentlich Schade für ein Kommunikationsunternehmen das sie nichts wichtiges, richtiges kommunizieren. Es wäre viel einfacher gewesen von anfang an klar Stellung über die Probleme zu beziehen, ich glaube die Kunden hätten mehr verständnis gehabt, aber jetzt sind 3 Monate vergangen und es sind noch immer nicht alle Probleme gelöst. Aber eben "gut Ding will weile haben"

  4. #4
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    am Zürichsee
    Beiträge
    1.834
    Zitat Zitat von Ernie56 Beitrag anzeigen
    ... Es wäre viel einfacher gewesen von anfang an klar Stellung über die Probleme zu beziehen, ich glaube die Kunden hätten mehr verständnis gehabt, aber jetzt sind 3 Monate vergangen und es sind noch immer nicht alle Probleme gelöst ...
    Nein, schön wäre es schon, wenn es so gemacht würde.

    Ich habe drei Jahre als PC-Techniker in einer Grossbank gearbeitet, nur für den internen Support.
    Wir durften "auf Geheiss von oben" niemals eine Störung zugeben/bestätigen!
    Und schon gar nicht zum Voraus sagen, wann ein Problem behoben sein würde!

    Der Grund dahinter dürfte gewesen sein, dass jegliche Bestätigung oder Zusage irgendwelcher Art zu Klagen führen könnte, welche unsere ach so id... Gerichte und Richter gemäss amerikanischem "Vorbild" zu Gerechtigkeits-Schadenersatz umdeuten könnten.

    Und was uns dann am Jahresende beim Qualifikations-Gespräch unter die Nase gerieben wurde:
    Alle unsere Fehler wurden uns minutiös vorgehalten, was wir aber alles gut gemacht haben, und dafür auch abends und nachts gekrampft haben, das wurde generell kaum erwähnt.

    Das heisst also ganz klar:
    Niemals etwas zugeben, die andere Seite die Sache beweisen lassen.
    Denn jedes Wort von uns kann gegen uns verwendet werden, so ist die heutige Rechts-"Ordnung" leider, intern in einer Grossbude, sowie auch extern im öffentlichen Leben.

    PC-John

  5. #5
    Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    4
    Genau so läufts immer mehr. Gute Beschreibung.

  6. #6
    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    21

    Orange "mobt" Kunden weg

    Sowas habe ich selten -wenn überhaupt schon- erlebt!
    Orange bricht jegliche Kommunikation ab. Anfragen per E-Mail auf ein Supportticket werden gar nicht mehr beantwortet.
    Für weitere Auskünfte soll man den Kundendienst anrufen! (Haahaaa..., ist ja gar nicht überlastet)

    Nach meiner Vetragsauflösung wäre eine saubere Schlussabrechnung mit der Korrektur aller fehlerhaften Rechnungen noch die letzte Chance gewesen, das orangene Gesicht einigermassen zu wahren. Denkste!

    Nachhaltig in meinem Fall, ich werde so rasch nicht mehr in Versuchung kommen, mich mit dieser Firma einzulassen! (nicht mal geschenkt!)

  7. #7
    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    630

    Daumen runter Prepay Aufladen

    Vorsicht: Auch beim Aufladen wird beschissen!

    Auf der Website gibts für Aufladen des Gutehabens Rabatte angezeigt. Diese werden aber niemals gutgeschrieben. Darf man sich dann immer im Anschluss durch einen Anruf beim Helpdesk manuell korrigieren lassen. Hat bestimmt System, sonst würden sie ja das Rabattgedöns gleich durch günstigere Tarife ersetzt haben.

  8. #8
    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    9
    Orange ist eine dreiste Firma. Meine Mutter war über 8 Jahre lang Kundin, als eine Rechnung mal unter ging wurde massiv gedroht und Mahngebühren erhoben. Null Kundenservice - Ergo wurde das Abo gekündigt. Aber auch dort stellte man sich massiv dagegen. Als ich mal angerufen habe und das Problem klären wollte: Sie haben nichts zu melden - von einer Hochnäsigen Deutschen!
    Geändert von wasmer (03.07.2014 um 17:58 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    26

    Immer noch Chaos bei Orange

    Bei Orange herscht immer noch Chaos - Korrekte Rechnungen sind weiterhin die Ausnahmen - Für Kunden sehr Mühsam!!

    @PCtipp.ch: Frägt wieder mal nach, wie es aussieht bei Orange, ob irgend wan mit Normalbetrieb zu rechnen ist!!

  10. #10
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    19.12.2007
    Beiträge
    4.950
    Ich kann nicht klagen, nachdem ich auf PrePaid umgestellt habe, habe ich nach etwa 6 Monaten von Orange eine Rechnung von minus 20 Franken erhalten. Keiner konnte mir sagen wofür jedoch wurden mir dann die 20 Franken gut geschrieben...
    Die ultimative EXCEL-Formelseite zum Beispiel Datum/Zeit-Formeln wie die Berechnung von Feiertagen
    Auch sehr schön Sternzeichen errechnen oder Kombinationsmöglichkeiten zweier Zahlen auflisten
    Eine, wie ich finde, sehr schöne und hilfreiche Webseite.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •