Da ich gerade am überlegen bin mir ein Navi anzuschaffen oder doch einfach nur auf mein Smartphone (Lumia 920) zu setzen, habe ich mich etwas in diese Gerätschaften eingelesen. Danke für den Test, passt vom Zeitpunkt her richtig gut

Bei dem Go 50 handelt es sich ja um ein relativ neues Modell, welches erst vor etwa einem Monat gelistet wurde. Ich hab gelesen, dass es im Gegensatz zu früheren Modellen doch einiges an Funktionsumfang verloren hat? Weiter sei die Bedienung, wenn man sich an die Bedienung von einem Smartphone gewöhnt hat, nicht ganz so angenehm. Hier bräuchte es doch etwas mehr Geduld (steht auch so hier in dem Test). Ist das wirklich so extrem? Ist denn das Display wenigstens gut abzulesen, auch in der Sonne?

Die Bezeichnung Lifetime Maps finde ich etwas irreführend. Für mich bedeutet dies "Lebenslange kostenlose Kartenaktualisierung" - also solange wie das Gerät hält oder man es nutzen möchte. Bei TomTom heisst es:
Was bedeutet Lifetime?
Lifetime bedeutet die Lebensdauer Ihres Geräts, also der Zeitraum,
in dem TomTom Ihr Gerät mit Software-Updates, Diensten, Inhalten
und Zubehör unterstützt. Ein Gerät hat das Ende seiner Lebensdauer
erreicht, wenn dieser Support nicht mehr zur Verfügung steht.
Für mich hört es sich also danach an, als ob TomTom dann nach ein paar Jahren sagen würden, dass man jetzt (gefälligst) ein neues Navi kaufen soll, wenn man aktuelle Karten nutzen möchte. Wie lange der Zeitraum dann tatsächlich ist, kann der Kunde also gar nicht abschätzen.

Weiter hab ich gelesen, dass man lediglich 4x pro Jahr berechtigt ist ein Update zu ziehen (auch Bei Garmin ist das übrigens so). Wie ist das denn mit den Updates, wird man da wie bei den Apps beim Smartphone benachrichtigt, dass es ein Kartenupdate gibt für die installierten Karten? Wie Häufig werden die Updates angeboten? Quartalsweise oder einfach nach und nach in unregelmässigen Abständen? Wenn es monatliche Kartenupdates geben sollte halte ich die Updatebeschränkung für ziemlich daneben.

Rentiert es sich heute überhaupt noch auf ein Navi zu setzen, da eigentlich jedes Smartphone heutzutage eine solche Funktion besitzt? Die HERE Maps auf Lumia/Windows Geräten (neu auch auf ausgewählten Android Geräte von Samsung) sind ja ebenso eine ziemlich brauchbare offline-Navigation. Mit den 4.5" des Lumia 920 ist es auch nicht viel kleiner als eben die 5" von TomTom oder Garmin. Und der Umfang der (wichtigen) Funktionen ist quasi gleich.

Wie sind die Erfahrungen mit Garmin? Ich habe gelesen, dass sie nun eigentlich ein runderes, aktuelleres Paket schnüren, als TomTom es aktuell tut. Damals als mein Vater noch ein Navi nutzte, war einfach TomTom noch führend....

Gruss
Nebuk