Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Würenlos, Aargau
    Beiträge
    96

    Antworten im Forum

    Also, mich würde eure Meinung wundernehmen: ich stelle fest, dass es auf diesem Forum Teilnehmer gibt, denen es in erster Linie darum geht, möglichst schnell möglichst viele Beiträge zu verfassen, zum Teil mit haarsträubendem Inhalt.

    Bsp: wenn jemand eine Frage stellt à la "Wie mache ich in Word 2003 dies und das??" und ein anderer geschätzter Forumskollege antwortet mit "Ich weiss auch nicht wie es in Office 2003 geht, aber...", wieso, stelle ich mir dann die Frage, wieso meldet sich dieser Zeitgenosse dann überhaupt zu Worte????

    Könnte man nicht ein Bewertungssystem einführen, bei dem der Initiant eines Themas die Antworten nach ihrer Nützlichkeit bewerten kann?

    Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten, solchen Wildwuchs ein bisschen einzudämmen. Dies würde vielleicht die Qualität dieses Forums bei geringerer Quantität steigern, was widerum zur Folge hätte, dass bei einer Suche nach einem Thema, bzw. einer Lösung mit der Suchfunktion weniger Gerümpel rausschauen würde.

    WAS MEINT IHR???
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte, wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen!!!

  2. #2
    abu Gast
    Zitat Zitat von Amateur X Beitrag anzeigen
    Also, mich würde eure Meinung wundernehmen: ich stelle fest, dass es auf diesem Forum Teilnehmer gibt, denen es in erster Linie darum geht, möglichst schnell möglichst viele Beiträge zu verfassen, zum Teil mit haarsträubendem Inhalt.

    Bsp: wenn jemand eine Frage stellt à la "Wie mache ich in Word 2003 dies und das??" und ein anderer geschätzter Forumskollege antwortet mit "Ich weiss auch nicht wie es in Office 2003 geht, aber...", wieso, stelle ich mir dann die Frage, wieso meldet sich dieser Zeitgenosse dann überhaupt zu Worte????

    Könnte man nicht ein Bewertungssystem einführen, bei dem der Initiant eines Themas die Antworten nach ihrer Nützlichkeit bewerten kann?
    Was soll daran haarsträubend sein? Das kann ja durchaus auch hilfreich sein, auch wenn es vielleicht nur eine Idee in die einzuschlagende Richtung beinhaltet. So schlecht finde ich das gar nicht. Und letzten Endes ist das hier eine Diskussions-Plattform, wir sind keine Helpdesk-Mitarbeiter.

    So eine Art Bewertungssystem gibt es doch bereits. Keine Ahnung wie es funktioniert und ob das jemand benutzt.

    Eindämmen muss man IMHO nur die Trolle und Leute, welche die Fragesteller kategorisch niedermachen und durch den Kakao ziehen.

  3. #3
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    5.468
    Also, ich hab ja die meisten Beiträge, allerdings fühle ich mich auch nicht betroffen, was das anbelangt...

    Nun, solange ein Vorschlag oder gar eine Lösung kommt, spielt es keine Rolle, ob man Ahnung davon hat oder nicht... Es gibt oft intuitive Lösungen, welche mehrheitlich auch funktionieren...

    Etwas jedoch stört mich auch, nämlich dann, wenn wirklich nichts produktives dabei rauskommt... Ab und zu ist nicht schlimm, aber manchmal ist es übertrieben... Was noch mehr nervt ist, wenn jemand eine unnötige ergänzung anfügt oder einen Vorschlag eines anderen wiederholt...
    Meine kleine Fotogallerie:
    http://gallery.cxu.ch

  4. #4
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Mörschwil
    Beiträge
    1.062
    Zitat Zitat von LINK182
    Etwas jedoch stört mich auch, nämlich dann, wenn wirklich nichts produktives dabei rauskommt...
    Das ist ja dann auch der Sinn dieser Postings.
    Jemand will so schnell wie möglich dich vom Thron stossen.

    Nein, spass beiseite, ich finde solche sinnlosen Einträge gehören einfach nicht dazu, wenn jemand eine Antwort weiss, soll er diese vernünftig rüberbringen, wenn er keine Antwort hat dann soll er es lieber bleiben lassen.

    Nur um seien Aktivität zu steigern sollte man dass nicht missbrauchen...

    Meine Persönlichkeit findet es nicht sehr schlimm relativ tief eingestuft zu werden. (Obwohl ich seit 01.08.07 angemeldet bin... )

    Dafür bin ich in anderen Foren schon relativ weit oben, aber immer mit dem hintergedanke, ich möchte etwas oder ich weiss etwas.

    Gruss

    sergey

    P.S. Am meisten kommt in Postings raus, wenn man zuerst überlegt ob man etwas zum Thema beitragen kann oder nicht.
    Einen Graben überspringt man nicht mit zwei Sprüngen.

    http://sergey.steckdoseonline.com/ - http://www.twibisg.ch/

  5. #5
    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    2.497
    Zitat Zitat von Amateur X Beitrag anzeigen
    ...
    Könnte man nicht ein Bewertungssystem einführen, bei dem der Initiant eines Themas die Antworten nach ihrer Nützlichkeit bewerten kann?
    ...
    Wäre grundsätzlich eine gute Idee, aber könnte auch sehr gut missbraucht werden. Auch muss man es fast erwarten, dass manchmal nicht wirklich sinvolle antworten kommen, weil teilweise Fragen hätte man auch direkt mit Google beantworten können.

    Wegen den Sinnlosposts, ich hatte da mal so eine Phase, aber ich merke, das dass Klima im Forum besser wird, wenn es nicht so viele Sinnlosposts gibt. Vielleicht könnte man ja so einen Button einführen [SINNLOSPOST], und ab 5 Drücken sieht man den Beitrag nur noch, wenn man ihn explizit sehen möchte
    -- ~~~~

  6. #6
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    paraiso particular
    Beiträge
    1.150
    ...........ganz nett waer auch, wenn die fragenden eine rueckmeldung ueber die erhaltenen tip's geben wuerden - s'reicht doch problem mit ...... geloest oder hab das ding an die wand etc. ....FUBAR
    2b || !2b

  7. #7
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    4.404
    Ich weiss was du meinst, du sprichst auf meine Antwort an die ich wegen dem Passwort in Office 2003 gegeben habe.

    Tatsache ist aber das es zwei Möglichkeiten gibt die ich beide Aufgeführt habe. Welche dann noch von einem weiteren Member nochmals gesagt wurden.

    Tatsache ist aber auch das ich Office 2003 nicht kenne.

    Sollte ich dann lieber nichts sagen in der Hoffnung das irgendwann ein anderer die Lösung bringt obwohl ich sie kenne, der Threadersteller halt nur zwei Lösungen testen muss um zu sehen welche bei ihm die richtige ist?

    Ich denke lieber man sollte eine Möglichkeit einfügen damit unnötige Threads nicht erstellt werden können.

    Oder wie oben bereits erwähnt, der Thread eröffner auch mal auf die gestellten Fragen eingeht und am Schluss auch eine Antwort gibt ob es funktioniert und was nun die Lösung war.

    Denn einen Thread zu eröffnen mit nur ein paar wenigen Details, wo man dann weiter nachfragen muss um mehr zu erfahren und dann hört man vom Threadersteller nur noch: Problem ist gelöst. Das finde ich nicht wirklich fair.

    Wir Forumsteilnehmer sind nicht verpflichtet euch zu helfen, auch die Mods nicht. Aber wir versuchen es und da ist es nur Anstand wenn man die Antworten die man erhält durchliest und wenn weitere Fragen darin sind, diese auch beantwortet.

  8. #8
    abu Gast
    Zitat Zitat von X5-599 Beitrag anzeigen
    Tatsache ist aber auch das ich Office 2003 nicht kenne.

    Sollte ich dann lieber nichts sagen in der Hoffnung das irgendwann ein anderer die Lösung bringt obwohl ich sie kenne, der Threadersteller halt nur zwei Lösungen testen muss um zu sehen welche bei ihm die richtige ist?
    Ich möchte nochmals festhalten, wir sind hier keine Helpdesk sondern eine Diskussions-Communuity. Wieso soll sich jemand nicht in einen Thread einbringen, wenn er mal ein nur ähnliches Problem hatte, oder einfach eine Idee, die den Fragesteller weiterbringen könnte? Davon lebt doch eine Diskussion. Überflüssig sind nur Trolle und Evangelisten, deren "Lösung" darin besteht, alles Vorgetragene in die Tonne zu schmeissen.

    Zitat Zitat von X5-599 Beitrag anzeigen
    Ich denke lieber man sollte eine Möglichkeit einfügen damit unnötige Threads nicht erstellt werden können.
    Wie soll so etwas gehen? Kannst du das ev. genauer erläutern?

    Zitat Zitat von X5-599 Beitrag anzeigen
    Denn einen Thread zu eröffnen mit nur ein paar wenigen Details, wo man dann weiter nachfragen muss um mehr zu erfahren und dann hört man vom Threadersteller nur noch: Problem ist gelöst. Das finde ich nicht wirklich fair.

    Wir Forumsteilnehmer sind nicht verpflichtet euch zu helfen, auch die Mods nicht. Aber wir versuchen es und da ist es nur Anstand wenn man die Antworten die man erhält durchliest und wenn weitere Fragen darin sind, diese auch beantwortet.
    Einverstanden. Aber das Problem ist doch, dass solche Regeln praktisch nie kommuniziert werden. Der Fragende muss meist selber merken, dass er bessere Antworten kriegt, wenn er auch vernünftig fundierte Fragen stellt.

    Eine solche Regel besagt, dass man als Neuling in einem Forum zuerst mal eine Weile nur mitlesen soll, um mit den Modalitäten vertraut zu werden. Erst danach sollte man an den ersten Post denken. Aber wer macht das heute noch so? Auch die Regel, eine gefundene Lösung zusammenfassend zu publizieren, ist offensichtlich zuwenig bekannt oder wird schlicht ignoriert.

    Ehrlich gesagt, mir ist das Ganze ziemlich egal, aber natürlich freut es mich, wenn ich helfen konnte, ein Feedback oder gar einen Dank kriege. Das ist mir Motivation genug, um hier mitzumachen. Allerdings möchte ich unbedingt verhindern, dass hier derart rüde Umgangsformen aufkommen, und jeder der sich auch nur um Haaresbreite neben den Regeln bewegt, gnadenlos heruntergeputzt wird.

    In diesem Sinne, kann das PCtipp-Forum IMHO bleiben wie es ist. Vielleicht würden die erwähnten Regeln betr. Fragen und Feedback die Qualität noch etwas anheben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •