Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Ein Rekord nach 12 Jahren: Die JR-Maglev hat im Rahmen einer Testfahrt eine Spitzengeschwindigkeit von 590 km/h erreicht. » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    58

    Schneller als ein Flugzeug: Magnetschwebebahn erreicht 590 km/h

    Und wenn man bedenkt, dass der Weltrekord für schienengebundene Züge nur 16 km/h darunter liegt (TGV mit 574 km/h)... notabene mit einem seit über 200 Jahren praktisch unveränderten Schienensystem... dann sieht die Magnetschwebetechnik gar nicht mal so beeindruckend aus. Zumal an dieser Technik seit Jahrzehnten getüftelt wird und es bis heute weltweit noch immer keine kommerziell betriebene Strecke gibt.

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.123
    Zitat Zitat von Vanta Beitrag anzeigen
    ...und es bis heute weltweit noch immer keine kommerziell betriebene Strecke gibt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Transrapid_Shanghai

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    58
    Ok, wenn man die 30 km zum Flughafen als kommerzielle Strecke ansehen will... der ursprüngliche Plan dahinter war aber ein anderer. Und die Strecke ist nicht gerade erfolgsverwöhnt.

    http://blog.zeit.de/china/2013/02/21...te-transrapid/

  4. #4
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    am Zürichsee
    Beiträge
    1.834
    Das grosse Problem bei diesen Geschwindigkeiten, ob TGV oder Magnet-..., dürfte das Geleise sein.
    Bei diesen Geschwindigkeiten liegen auch die besten Weichen nicht drin, bestenfalls bei einer Haltestellen-Ausfahrt.

    Wenn man etwa abschätzt, welcher enorme technische Aufwand für diesen Speed notwendig ist, so kann das wirtschaftliche Argument ohne weiteres zum Killer-Kriterium werden.

    Auch wenn die Technik des Eisenbahn-Geleises, wie man es heute kennt, schon 200 Jahre alt ist, es gibt immer noch nichts Einfacheres und Besseres.

    Das ist vergleichbar ähnlich wie der Kolben-Motor, der Kurbeltrieb hat fast nur Nachteile, aber es gibt nichts Besseres oder Wirtschaftlicheres. Der hochgelobte Wankel-Motor ist in der Breiten-Anwendung verschwunden.

    PC-John

  5. #5
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    am Zürichsee
    Beiträge
    1.834
    Die schnellste Version wird hier erzählt:
    http://www.blick.ch/news/ausland/wel...id3683358.html

    Warten wir es ab, es geht noch eine Weile, erst 2027 soll die Strecke von Tokio nach Nagoya in Betrieb gehen.
    Und vor allem, wieviele Leute brauchen das wirklich?
    Eine Mail ist schneller, ein Telefon auch, und in Tokio wohnen und in Nagoya arbeiten macht auch keinen Sinn.

    Das ist vermutlich ein absolutes Prestigeprojekt, kann auch zu Forschungszwecken dienen, wer weiss denn schon alle künftigen Einsatzmöglichkeiten dieser Technik.

    Rein kostenmässig macht ein solches Projekt auch kaum Sinn über Tausende von Kilometern, die "Geleise" sind zu teuer in Bau und Unterhalt. Und sie können nur genau für diesen Zug verwendet werden, Gütertransport und -Verteilung könnte kaum sinnvoll abgewickelt werden.

    PC-John
    Geändert von PC-John (21.04.2015 um 08:24 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    240
    Korrekt. Die angestrebte Marke von 600 km/h wurde heute (Dienstag) mit 603 km/h geknackt. Gestern waren es noch 590 km/h und somit (auch) ein Rekord.

    Bin diese Strecke (Tokio-Osaka) auch schon gefahren. Die Geschwindigkeit kam mir aber wie max. 380 km/h (mit dem regulären Shinkansen). Dafür ist es recht ruhig und die Sitze sind sehr bequem

    Lg Simon

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •