Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    128

    PC Wechsel, wie vorgehen mit Datentransfer etc?

    Hallo zusammen

    Ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Laptop (HDD und 8GB RAM) und mittlerweile auch eingerichtet. Da mir dieser aber zu langsam ist, habe ich nun die Möglichkeit, diesen in der Familie "weiterzugeben" und mir den schnelleren (SSD und 16GB RAM) zu kaufen. Wie kann ich dies am effizientesten machen? Kostenpflichtig habe ich Office 2013 inkl. Outlook und Acronis True Image mit 3 Lizenzen installiert. Beide Geräte wären mit Win 7 ausgerüstet.

    Soll man den Laptop den man weitergibt neu aufsetzen (wäre wahrscheinlich am besten für den Nachfolger User)? Wie kann ich dies mit den MS Lizenzen machen? Wenn ich den neuen Laptop kaufe, kann ich noch zwischen MS Office 2013 & 2016 entscheiden...

    Generell geht es mir darum, dass ich nicht weiss, wie ich hier am einfachsten vorgehen soll...
    Danke für eure Tipps

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.272
    Ich würde HDD in ein SDD klönen und Tauschen, 16 GB RAM braucht man nicht.
    Wenn du uns dein Modell verratest, kommen vielleicht noch Ideen (bei HP z.B., Festplatte tauschen ist sehr einfacher)

    Gruss, Charlito

  3. #3
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    am Zürichsee
    Beiträge
    1.834
    Zitat Zitat von hcap28 Beitrag anzeigen
    ... Generell geht es mir darum, dass ich nicht weiss, wie ich hier am einfachsten vorgehen soll ...
    Was am einfachsten ist, und was am besten ist für den vorliegenden Fall, ist seeeehr unterschiedlich.

    Ein neuer Laptop, welcher zu Beginn schon zu langsam ist?
    Ich nix versteh ...

    Das genannte Office-2013 Pro (vermutlich nur eine 1-Lizenz-Version) ist wohl aktiviert auf die langsame Maschine.
    Kommt dasselbe Office nun auf eine neue Maschine, so wird die Aktivierung dann melden, dass die Lizenz schon verbraucht sei.

    Diese müsste nun telefonisch neu aktiviert werden auf die neue Maschine.
    Wenn der Microsoft-Aktivierungs-Server aber bemerkt, dass die vorangehende Aktivierung immer noch Updates abruft, kann es sein, dass eine Aktivierung (die Berechtigung für Patches) gelöscht wird. So vermute ich zumindest.

    Acronis andererseits zählt ebenfalls die aktivierten Lizenzen, da sollte bei einer 3-er Lizenz kein Problem anfallen.

    Wie der vorliegende Fall hardwaremässig bereinigt wird, da hat Carlito schon mal einen Ansatz beschrieben.

    PC-John

  4. #4
    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    128
    langsam ist relativ, ist mir auch klar, aber ein Gerät mit 16GB RAM (ob Luxus oder nicht lasse ich offen) und SSD Festplatte ist sicherlich schneller...

    bestehendes Model ist ein 14 Zoll HP ZBook 14 G2, Prozessor Typ: Intel Core i7-5500U 2.40 GHz, 8GB RAM, HDD 1000GB
    neues Model wäre auch ein 14 Zoll HP ZBook 14 G2, Prozessor Typ: Intel Core i7-5600U 2.60 GHz, 16GB RAM, SSD 512GB

    ich sehe aber eben auch das grösste Problem bei MS Office und ob sich der ganze Aufwand lohnt, fragt sich.

  5. #5
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    am Zürichsee
    Beiträge
    1.834
    Zitat Zitat von hcap28 Beitrag anzeigen
    ... ich sehe aber eben auch das grösste Problem bei MS Office und ob sich der ganze Aufwand lohnt, fragt sich.
    Ein Office telefonisch aktivieren ist eine leichte Sache, aber schon etwas gewöhnungsbedürftig.

    Für ein neues Office sicher nicht den offiziellen Verkaufspreis bezahlen, bei Ricardo mal suchen "Office 2013", und dann bei b.hediger kaufen, im Augenblick ist das die Liste dort:
    https://www.ricardo.ch/online-shop/b...ingType=Newest

    Ich habe schon öfters mal Geld verloren bei solchen Angeboten, nie mehr "kaufe" ich bei allen Angeboten ennet des Röstigrabens. Die Angebote aus dem Schwarzwald kenne ich derzeit noch nicht, sie sind erst seit ein paar Wochen aktiv.

    PC-John

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •