Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    2

    Cool Einmal einen PC selber Bauen

    Hallo zusammen

    Kurz zu mir bevor ich zum eigentlichen komme. Ich bin der Daniel, 31 Jahre alt und komme aus der Ost-CH und Arbeite im Trasnportwesen.

    Nun zum eigentlichen Thema. Da mein Laptop in die Jahre gekommen ist und man beim Gamen schon fast Augenkrebs bekommt, muss was neues her.
    Ich würde gerne mal einen PC selber zusammenstellen, damit ich auch weiss was ich wirklich habe und nicht eine Wundertüte ab der Stange. Besitzte jedoch keine Erfahrungen weder im Zusammenbau noch habe ich grosse Ahnung von den Komponenten.

    Nach ein wenig recherche auf youtube aber auch auf anderen Seiten, denke ich, dass ich eine sehr kleine Ahnung habe auf was es ankommen könnte . Aber bevor ich Geld in den Sand setze möchte ich wissen was Kenner dazu meinen. Auch um Frust zu vermeiden.

    Nach mehreren Stunden auf Alternat, denke ich ich hab was, dass meinen Vorstellungen und Budget entspricht

    Hier mal die Zusammenstellung des Warenkorbs

    Vielleicht noch ein paar Worte wieso ich das eine oder andere ausgewählt habe. Was ich so gelesen habe soll der i5 6600K gut zu übertakten sein und mit einem i7 nahezu mit halten können für weniger Geld. Das Mainbord habe ich anhand der Bewertungen ausgesucht und weil es einen Guten Sound liefern soll. Bei der RAM habe ich keinen blassen schimmer, aber es kommt keine Warnung mehr wenn ich es abschliesse . Was noch ein grosses Fragezeichen hervorruft ist das Gehäuse in Verbindung mit der GPU. Die GPU von Asus wäre interessant weil man die beiden Gehäusselüfter anschliessen könnte. Es besteht jedoch die Möglichkeit/Gefahr, dass ich dann den Einschub für mein DVD Laufwerk ausbauen muss damit es passt. Daher würde die 1060 z.B. von ZOTAC besser passen. Vieleicht noch wieso eine 1060 6GB. Was ich so gelesen habe sollte man mit dieser noch genügend Reserven haben, da anscheindend die meisten Spiele nicht mehr als 4GB nutzten, sollten ja 6GB reichen, oder?

    Was muss der neue PC erfüllen?
    Ich will Aktuelle Games in den Max. Einstellungen Spielen können und das am besten die nächsten 3 bis vier Jahren. Spiele vorwiegend Simulatoren wie Flight Simulator X, Train Simulator 2017 und ähnliches. Aber auch Arma III möchte ich mal in seiner ganzen Pracht erleben. Zwischendurch sollte auch Viedeobearbeitung machbar sein.
    Was ich auch ins augefasse ist, dass ich auf lange Sicht einen zweiten oder vielleicht sogar einen dritten Bildschirm betreiben möchte.

    Was darfs kosten?
    Ich dachte so an höstens 1600.-- am besten inklusive Betriebssystem (Windows 10 64bit).

    So ich jetzt habe ich viel mehr geschrieben als ich eigentlich wollte und doch habe ich bestimmt was vergessen

    Schon mal ein grosses Dankeschön für eure Tipps und Ratschläge.

  2. #2
    Registriert seit
    10.09.2016
    Ort
    Buchs, St. Gallen
    Beiträge
    51
    Guten Tag!
    Erstmals ja, für die meisten Spiele reichen derzeit 4GB GDDR5 VRAM aus.

    CPU: Der i5 6600k reicht momentan völlig aus auch kann ich dir den i5 6600 empfehlen der eigentlich ein "Geheimtipp" ist.

    GPU: Die 1060 ist eine solide Grundwahl wobei bei diesem Budget locker eine GTX 1070 platz hätte. Übrigens die 1070 hat 8GB GDDR5 VRAM was sicherlich noch 1.5 bis 2 Jahre genug ist.

    Mainboard: Wenn du richtig guten Sound willst kauf dir direkt eine Soundkarte. (Das Asus Z170I Pro Gaming bietet für so etwas jedoch keinen Platz.) Das Mainboard ansonsten sieht auch gut aus, ein billigeres z.B. das Gigabyte Z170 HD3P würde aber auch ausreichen.

    RAM: Sieht gut aus und 2133MHz reichen von der Geschwindigkeit auch völlig da man den Unterschied sowieso kaum spührt.

    SSD/HDD: Naja.. lieber eine 1 TB Festplatte oder brauchst du wirklich so viel Speicher?? Zur SSD nimm nicht die Pro Version eine EVO Basic reicht völlig aus die Pro Versionen sind meiner Meinung nach viel zu überteuert.

    CPU-Kühler: Sieht gut aus wobei jedoch auch ein billigerer ausreichen würde z.B. der EKL Alpenföhn Ben Nevis. (Beide sind auch nicht zu breit, worauf du jedoch noch achten solltest ist die Höhe bei den jeweiligen Gehäusen steht wie hoch der CPU-Lüfter max. sein darf aber hier sehe ich momentan noch kein Problem.)

    Gehäuse: Also ich persönlich würde dir ein anderes empfehlen, wie es aussieht bevorzugst du ein schlichtes Design. Z.B. das Corsair Carbide Series SPEC-03 Red das kann Grafikkarten bis zu 420mm verbaut haben, Netzteil 288mm und der CPU-Lüfter kann auch bis zu 15.7cm hoch sein.

    Netzteil: Nimm ein anderes,nimm lieber ein teureres z.B. das Cooler Master G550M bei billigen älteren Netzteilen besteht die Gefahr ins besonders des Preises das dieses Netzteil ein Chinaböller ist.(Chinaböller: Netzteil das sehr billig ist und schnell kaputt geht und meistens auch noch anderer Hardware mit in den Tot reißt. Manche dieser Chinaböller sind sogar schon explodiert.)

    Das wars eigentlich auch schon Falls du irgendwelche Fragen hast kannst du sie natürlich sofort schreiben!

    Mit Freundlichen Grüssen
    TheNikk / Niklas
    i7 6700k, Quad Core 4.0GHz
    Asus Strix GTX 1070, MSI Gaming Pro Carbon, Win 10
    2x 8GB DDR4 RAM 2133MHz

  3. #3
    Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    2
    Besten Dank EasyNik für deine Hilfestellung.

    Wieso ist der i5 6600 ein "Geheimtipp" und könnte ich den später auch übertakten?
    Was die GPU angeht kann ich mich einfach nicht entscheiden aber eine 1070 wäre vielleicht schon sinvoller. Ja Sound ist für mich schon noch wichtig, an eine Soundkarte hatte ich aber bis jetzt garnicht gedacht.
    Da ich ein Datenmessi bin, dachte ich mir ich nehme eine grössere HDD. Bei der SSD dachte ich mir, dass ich auch das eine oder andere Game drauf packen würde, daher die 512GB. Aber ob es notwenig/sinnvoll ist kann ich nicht beurteilen.

    Dein Gehäuse vorschlag finde ich jedoch nicht besonders dezent . Da würde mir dann das Fractal Design Define R5 Black wesentlich besser gefallen.

    Thema Netzteil, dass mit den "Chinaböllern" habe ich in einem Video auch gehört, aber da ich keine Ahnung habe auf was ich ausser der Leistung genau achten muss, hatte ich einfach mal eins ausgewählt.

    Wie ist das eigentlich, sind bei den Einzelnen Kompenenten alle Kabel und sonstiges Material vorhanden oder muss man Zubehör seperat bestellen?

  4. #4
    Registriert seit
    10.09.2016
    Ort
    Buchs, St. Gallen
    Beiträge
    51
    Ich hab mir mal das Fractal Design Define R5 angeschaut, und es sieht sehr gut aus und bietet dazu auch noch gebügend Platz für eine Grafikkarte, Netzteil und auch eine maximale CPU-Lüfter Höhe von 18cm ist garantiert.

    Der i5 6600 ist in meinen Augen ein Geheimtipp weil ihn nur sehr wenige (im Verhältnis z.B. zum i7 6700k verbaut haben), und dazu erreicht er im Turbo Modus fast 4GHz was bisher nur wenige Intel Prozessoren erreicht haben. Leider kann man ihn nicht übertakten zumindest würde ich es nicht empfehlen.

    Zum Netzteil kann ich dir das Cooler Master G550M empfehlen oder wenn du es etwas hochwertiger willst z.B. das Corsair RM550x (550 Watt reichen für deine Komponenten übrigens völlig aus.). Jedoch ist das RM550X vollmodular das heisst dass man alle Kabel selbst ranstecken muss.

    Zu deiner Frage ob alle Kabel dabei sind: Ja. bei den meisten neuen Mainboards sind genügend SATA Kabel (Kabel für die Festplatten) dabei. Schau dir am besten ein Review auf Youtube an und guck wieviele bei dem jeweiligen Mainboard dabei sind. Beim Netzteil sind dann auch alle Kabel automatisch mitgeliefert.

    Also ich werde es mal so ausdrücken 1TB reicht den meissten Leuten völlig aus! Und dazu hast du ja auch noch eine SSD. Und falls mal alle Festplatten voll sind bestellst du dir einfach noch eine nach Bedarf 1TB, 2TB je nach dem wie viel du in etwa noch benötigst. Bedenke dabei aber dir dazu auch ein SATA Kabel dazu zu kaufen falls zu keine mehr besitzt. (Extrem selten muss man auch noch Wärmeleitpaste extern dazu kaufen wenn der CPU-Lüfter keine mitliefert das ist aber nur selten der Fall. Am besten immer Reviews auf Youtube anschauen)

    Noch einen schönen Tag!
    Freundliche Grüsse
    TheNikk | Niklas
    i7 6700k, Quad Core 4.0GHz
    Asus Strix GTX 1070, MSI Gaming Pro Carbon, Win 10
    2x 8GB DDR4 RAM 2133MHz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •