habe das Creators Update bereits an zwei Computer (aktuelle Win 10 Pro 64bit) ausprobiert, das ISO 15063 kann man hier bereits finden.
https://www.deskmodder.de/blog/2017/...utsch-english/

Das Update ist gewaltig und dauerte bei mir mehrere Stunden. Auf einem PC hat es geklappt ( alter PC, wenig Programme installiert).

Aber die Installation auf meinem mit vielen Programmen ausgerüsteten PC ist misslungen. Auch nach drei Versuchen erhielt ich zum Schluss nur einen schwarzen Bildschirm. Der PC reagierte nur auf Ctrl-Alt-Delete, woraufhin ich immerhin den Tasmanager öffnen konnte, mit Ausführen daraus aber kein Starten anderer Programme möglich, auch nicht der Dateiexplorer.

Ich hatte vorher ein Backup der Systeme gezogen. Während der alte PC jetzt das Update drauf hat, habe ich auf dem System wo es misslungen ist jetzt in den Erweiterten Optionen "Featureupdate zurückstellen" gewählt. Das geht nur mit der Pro Version von Windows 10.

Das Update (falls es denn gelingt) besitzt einige Features welche das Betriebssystem wieder etwas benutzerfreundlicher machen. Ausserdem scheint mir das System bei Audio-Anwendungen wie Steinberg Cubase 9 etwas flüssiger zu laufen.

Aber da dieses Creators Update praktisch das ganze Betriebssystem auswechselt lauern unzählige Gefahren auf jenen Benutzer der es wagt es auszuprobieren. Daher ...immer zuerst ein Backup ziehen wie zum Beispiel mit Produkten von Paragon, O&O , aber bitte nicht auf Windows eigene Systeme verlassen.