Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: UBUNTU

  1. #1
    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    1

    UBUNTU

    Kann mir jemand sagen was der Unterschied ist zwischen UBUNTU-LINUX und LINUXMINT.

  2. #2
    Registriert seit
    11.06.2009
    Ort
    Oftringen
    Beiträge
    104

    Unterschied Ubuntu-Mint

    Der Unterschied? Hm, nur die grafische Oberfläche
    Ubuntu verwendet entweder Gnome oder Unity
    Mint verwendet Mate

    Beide Betriebssysteme basieren auf Debian

    Gruss Linuxli
    Selbstbau-PC: MB Asrock FM2 A75M-DGS
    SSD Samsung 850 EVO 250GB, 2x HD WDC WD20EARX 2TB, WDC WD10EARS 1TB
    OS UbuntuStudio 18.04LTS 64Bit

  3. #3
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6.118
    Zitat Zitat von Linuxli Beitrag anzeigen
    Der Unterschied? Hm, nur die grafische Oberfläche
    Ubuntu verwendet entweder Gnome oder Unity
    Mint verwendet Mate

    Beide Betriebssysteme basieren auf Debian
    Und die Paketpflege. Mint ist ein Community-Projekt, das wegen unzureichender Sicherheitsmassnahmen auch schon gehackt wurde (Schadcode wurde in die Paketquellen gebracht). Hinter Ubuntu steht hingegen das Unternehmen Canonical, das zumindest bisher beim Verhindern solcher Hacks mehr Erfolg hatte.

    Auch wenn mir Mint sympathischer wäre und obwohl mir die Grundausstattung (inkl. grafischer Oberfläche) von Mint besser gefällt, würde ich bei dieser Auswahl eher zu Ubuntu greifen.

    Herzliche Grüsse
    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  4. #4
    Registriert seit
    11.06.2009
    Ort
    Oftringen
    Beiträge
    104

    LinuxMint

    Danke Gaby für diese Information. So gut kenne ich Mint nicht, hatte nur mal das MintCinnamon ausprobiert. Hatte mich nicht überzeugt, lief auch nicht stabil. Wie die neue Version "Sylvia" ist, keine Ahnung.
    Ich bleib beim UbuntuStudio auf dem Desktop.

    Gruss Peter
    Selbstbau-PC: MB Asrock FM2 A75M-DGS
    SSD Samsung 850 EVO 250GB, 2x HD WDC WD20EARX 2TB, WDC WD10EARS 1TB
    OS UbuntuStudio 18.04LTS 64Bit

  5. #5
    Registriert seit
    18.12.2015
    Beiträge
    4

    Linux Mint 19 vs Ubununtu LTE 18

    Linux Mint 19 ist auf Ubuntu LT 18 aufgebaut und gibt's mit Mate, Cinammon,Gnome, neben KDE als Hauptwahl für den Desktop. Es hat standard Multimedia dabei, mehr als Ubuntu Standard, also ist es mehr ein fertiges Produkt. Ubuntu Studio kommt am Nächsten.
    Es ist also keine Debian basierte Distribution.
    Die Paketverwaltung ist meiner Meinung nach gleichwertig oder vielleicht selbst besser als mit Ubuntu Studio.
    Ich hatte keine gute Erfahrungen damit, vielleicht auch weil es damales keine LT Version war.
    Es kann jetzt besser sein.

    Ich habe es gerade auf dem neusten Intel NUC8 installiert, 15 MIn, problemlos mit einem WD Blue SSD, mit Livesystem ab DVD gestartet via einen externe USB3 Laufwerk.
    Diess Gerät ist ein Barebone, ich habe es ohne Win10 gekauft.
    Dieser Barebone lauft offiziel mit Win10, nicht mit Win8, und wird daneben von Ubuntu offiziel unterstützt.
    Das Mint 19 lauft besser als Win 10 darauf, weniger Ruhestrom, schnellere Videobearbeitung.

    Für eine schneller Einrichtung über einem Livesystem empfehle ich ein USB Yumi Boot Stick einzurichten.Dies geht in einem Livesystem, gebootet ab DVD oder direct ab ISO. Mit DVD lauft die Installation aber immer. Mit Sticks gibt's öfters UEFI getue, womit das es gelegentlich hängt. Nichts ist frustiererender als wenn es brim Installieren immer wieder nicht aufstartet..
    Es benützte Mint jetzt auch für's Browsen, Banksachen und Office (Libre Office).
    Mit Mate, mehr Windows-ähnlich.
    Es hat auch ein automatisches Backup / Imaging genau wie Windows, nur scheint's mir effizienter.
    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •