Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Berner Oberland
    Beiträge
    577

    PC mit FDISK Löschen und neu Aufsetzten

    Hallo zusammen, hab mal wieder eine Frage, ich habe bis jetzt bei allen Versionen immer mit MS Dos die Festplatte C gelöscht (FDISK) nun wollte ich das aber beim neuen Windos 10 auch machen, aber leider geht das nicht, mach ich etwas Falsch oder geht das wirklich nicht mehr? Im falle das es nicht mehr geht, gibt es eine Alternatieve ausser mit der Win 10 DVD?
    Besten dank im voraus
    WIN 10
    Office 365 Personal
    Antivirus: Microsoft Securyti Essentials
    Samsung 258 Gb SSD

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    115
    Mit einem Bootbaren USB Stick, auf dem das "Mini Tool Partition Wizard" drauf ist
    https://www.partitionwizard.com/free...n-manager.html

    geoffrey

    NB: Fdisk ist uralt und fuer heutige Plattengroessen untauglich.

  3. #3
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Berner Oberland
    Beiträge
    577
    Hallo geoffrey, besten Dank für deine Antwort, aber leider hast du meine Frage noch nicht beantwortet.
    Ich wollte ja eigentlich nur wissen ob das DOS 6.22 noch geht in der heutigen Zeit. Das ist mir auch klar das es schon recht Alt ist, aber am Liebsten möchte ich einfach einen Ersazt dafür sofern es diesen gibt.
    Kannst du mir noch sagen wie mann genau einen Bootbaren USB Stick macht? Und das kleine Programm integriert.

    mfg
    WIN 10
    Office 365 Personal
    Antivirus: Microsoft Securyti Essentials
    Samsung 258 Gb SSD

  4. #4
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    115
    Was ist denn nicht beantwortet?
    Du hast wegen Fdisk gefragt und dass Fdisk nicht mehr geht habe ich geschrieben.
    Du hast nach einer Alternative gefragt, dazu gab ich ein Beispiel.

    Mit heutiger Hardware und heutigen Betriebssystemen muss man DOS endgueltig vergessen. Z.B. ist ein Windows 10 ueblicherweise auf einer GPT Partition. Fdisk kennt kein GPT. Platten mit 4K Sektoren kennt Fdisk nicht usw. Und ich nehme mal an, dass Dos mit Platten groesser als 2.xxx Gb nicht umgehen kann.

    Minitool Partion Wizard kann man als Iso Datei bekommen. Und mit RUFUS bekommt man dieses Iso auf einen Stick welcher bootbar ist.

    Eine andere Moeglichkeit ist, man installiert "AOMEI Partition Assistant Standard Edition". Dort gibt es einen Assistenten im Menu mit welchem man einen Bootstick erzeugen kann.


    geoffrey

  5. #5
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.086
    Einfacher zum Formatieren der Festplatte kann man mit ein USB Windows 10 Boot-Medium, das man kostenlos von Microsoft herunterladen kann. Damit lässt sich der PC neu starten, die Festplatte formatieren und Windows frisch installieren (bei mehrere Festplatten würde ich, die anderen trennen)
    https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10
    Installationsmedien für einen anderen PC erstellen

    Wenn du kein Microsoft bootfähiges Medium willst, kann du mit Paragon, auf Basis von Linux, erstellen
    https://www.paragon-software.com/de/free/rk-free/#

    Gruss, Charlito

    Man sägt nicht den Ast ab, auf dem man sitzt.

  6. #6
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Berner Oberland
    Beiträge
    577
    Hallo zusammen, besten dank ich werde es mal so ausprobieren, mal schauen was mir am besten passt!
    Besten dank nochmals
    WIN 10
    Office 365 Personal
    Antivirus: Microsoft Securyti Essentials
    Samsung 258 Gb SSD

  7. #7
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    Berner Oberland
    Beiträge
    577
    Hallo zusammen, hab noch ein problem, mit welchem Programm (Free Ware) kann ich nun die ISO Datei Brennen, ich habs mit IMG Burn ausprobiert, jedoch zeigt es mir nur die 2 DVD Laufwerke an, und kein USB Laufwerk.
    WIN 10
    Office 365 Personal
    Antivirus: Microsoft Securyti Essentials
    Samsung 258 Gb SSD

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.086
    Zitat Zitat von Charlito Beitrag anzeigen
    Einfacher zum Formatieren der Festplatte kann man mit ein USB Windows 10 Boot-Medium, das man kostenlos von Microsoft herunterladen kann. Damit lässt sich der PC neu starten, die Festplatte formatieren und Windows frisch installieren (bei mehrere Festplatten würde ich, die anderen trennen)
    https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10
    Installationsmedien für einen anderen PC erstellen
    USB einstecken (min. 8 GB), Microsoft-Seite anrufen, Installationsmedien für einen anderen PC wählen und bootfähiges Medium ist da (zirka 10 min. Ladezeit)
    http://666kb.com/i/dufdk6hkguoao7d5a.jpg

    Gruss, Charlito

    Warum einfach, wenn‘s auch kompliziert geht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •