Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    27.09.2018
    Beiträge
    2

    Wandschrank erden?

    Hallo liebe Community

    Ich habe da eine generelle Frage zur Erdung eines Wandschrank (kleines Rack / Serverschrank).

    Für meinen Heimgebrauch habe ich mir einen kleinen Wandschrank von Digitus zugelegt. Darin will ich den Router, ein NAS und eine USV verbauen, damit diese an einem festen Ort gruppiert sind und soweit auch vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Die ganze Geschichte ist ziemlich simpel gehalten. Den Wandschrank an die Wand geschraubt und über die Öffnung Strom über ein Verlängerungskabel ab einer Steckdose zugeführt, Glasfaserkabel ab der OTO-Dose zugeführt, und ein LAN-Kabel wieder nach draussen für externe Geräte. Es gibt keine "freien Leitungen oder Patchkabel", welche zugeführt werden.

    Nun war in der Verpackung ein kleines Set mit Drähten, womit man die Aussenwände des Schranks mit der festen Einheit zwecks Erdung verbinden konnte. Ich habe nun ein bisschen gegoogelt und herausgefunden, dass ein Serverschrank zwingend geerdet werden sollte/muss. Auf der Produktseite des Herstellers (https://www.digitus.info/de/produkte.../dn-19-16u-66/) steht aber explizit "Mit Erdung: nein".

    Meine Frage nun, braucht man eine Erdung des Serverschranks (auch bei kleinen Schränken)? Der Hersteller gibt ein "nein" an. Sollte eine Erdung wirklich zwingend sein, müsste doch jeder Schrank eine Erdungsmöglichkeit fix eingebaut haben. Muss ich diesbezüglich extra einen Elektriker aufbieten?

    Danke für eure Antworten und Einschätzungen.

  2. #2
    Registriert seit
    09.07.2008
    Ort
    Provence
    Beiträge
    1.370
    Aus Sicht der Elektronik wäre eine Erdung sicher Wünschenswert. Stichworte: Potentialausgleich und statische Ladungen. Aber wenn da nur Heimgeräte mit Kunststoffgehäuse drin stehen, kommt das gar nicht zum Tragen.

    Aus Sicht des Betreibers ist eine Erdung eher nicht so gut. Falls du im Falle eines Geräte- oder Kabeldefektes mit der Netzspannung in Berührung kommst, hat dann bestimmt ein anderer Körperteil Kontakt zum Schrank. In dem Fall fliesst dann ein deutlich stärkerer Strom durch deinen Körper als ohne Erdung. Auch bei einem FI-Schalter zwickts dann ziemlich.

    Ausserdem ist eine richtige Erdung für einen Laien gar nicht so einfach auszuführen. Woher kriegst du ein korrektes Null-Potential? Ein Bastler würde jetzt sagen: an jeder dreipoligen Steckdose. Aber wie sähe dann die praktische Ausführung aus - die einem Fachmann nicht die Haare zu Berge stehen lässt?

    Also: besser nicht erden. Würden die selben Geräte in einem Holzschrank stehen, würden sie ja auch funktionieren. Ausser einem Wlan-Router natürlich - der funktioniert in einem Holzschrank besser .
    Viele Grüsse, Pagnol
    Legende zum Profilbild: mein Internetanschluss im südlichen Europa

  3. #3
    Registriert seit
    27.09.2018
    Beiträge
    2
    Danke für die Schnelle Antwort.

    Da ich mich für ein kleines Rack entschieden habe, habe ich mich auch für Komponenten in Rack-Bauform entschieden. NAS und USV sind also metallisch und haben kein Kunststoffgehäuse. Der Router ist eine normale Fritzbox.

    Was meinst du mit "aus Sicht des Betreibers"? Meinst du den Netzbetreiber oder mich als Betreiber der Geräte? Kann im Fall der Fälle dieser starke Strom lebensbedrohlich werden?

    Eigentlich habe ich neben dem Wandschrank (welches übrigens im Keller steht) ein Elektrotrasse, welches geerdet ist. Also aus meiner laienhaften Sicht sieht es zumindest so aus (ein Draht mit gelb-grüner Ummantelung ist an diesem Trasse angemacht). Wahrscheinlich lässt sich das ganz einfach mit dem Schrank verbinden. Natürlich würde ich mir das nicht selber zutrauen und einen Elektriker damit beauftragen.

    Aber die Frage ist, ob das überhaupt notwendig ist. Kann man den sagen, dass eine Erdung grundsätzlich besser für die elektrischen Geräte ist (diese also länger "leben) und man bei einem Stromschlag als Person, welche den Schrank anfasst besser geschützt ist (obwohl die defekten Geräte, welche einen Stromschlag verursachen, wahrscheinlich sehr selten vorkommen)? Falls nicht wirklich ein Nutzen aus der Erdung zu ziehen wäre, möchte ich auch nicht unnötig Geld für einen Elektriker ausgeben..

  4. #4
    Registriert seit
    09.07.2008
    Ort
    Provence
    Beiträge
    1.370
    Ok, jetzt ich sehe ich die Situation klarer.
    Wenn der Schrank im Keller steht, würde ich dir auf alle Fälle eine Erdung empfehlen. Zumal da ja ein offenbar bereits geerdeter Kabelkanal in der Nähe ist.
    Da kannst du den Schrank mit einem Kabel oder Draht gleichen Durchmessers und Farbe mit dem Kabelkanal verbinden. Befestigungsmaterial solltest du in jedem grösseren Baumarkt finden. War zwar lange nicht mehr in einem CH-Baumarkt. Aber hier in F habe ich mir ein komplettes Sicherungstableau samt Blitzschutz und passender Ableitung aus dem Baumarkt zusammengestellt.
    Viele Grüsse, Pagnol
    Legende zum Profilbild: mein Internetanschluss im südlichen Europa

  5. #5
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.099
    Das ist sehr Einfacher, ein Loch, Lackierung mit ein Messer wegnehmen (Schraube muss direkt mit Stahl in Kontakt sein)
    und Wandschrank mit Kabel Kanal verbinden (Min. 2.5 mm2)
    Hier ein Beispiel:
    http://666kb.com/i/dxdb4jgoykyvqbt5a.jpg
    Einleitung habe ich nur auf Englisch gefunden (Seite 6)
    https://www.google.com/url?sa=i&rct=...38248303441623

    Gruss, Charlito

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •