Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
  1. Der gelbe Kartenleser zur Anmeldung im E-Banking soll bei Postfinance bald ausgedient haben. Nächsten Frühling will die Firma laut CEO Hansruedi Köng auf ein neues Verfahren umstellen. » Zum Artikel
  1. #1
    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Mü...
    Beiträge
    3

    Postfinance: Gesichtserkennung und Fingerprint sollen das gelbe Kästchen ersetzen

    Hoffentlich überdenkt PostFinance diesen Entscheid nochmals. Ich finde das jetzige System des Logins gut und halte nichts vom Login mit Fingerabdruck und Gesichtserkennung.
    Zuerst die neuen Gebühren und nun dieses neuartige Loginverfahren - Ich finde das Schikane!
    Spätestens da werde ich, wenn es für mich keine akzeptierbare Alternative gibt die zur Konkurrenz wechseln!!!

  2. #2
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    11

    TAN bei Postfinance

    Ich habe bereits ein Login ohne gelbes Kästchen. Ich erhalte jeweils eine TAN via SIM-Karte auf dem Handy.

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    5

    Einfach mit Mobile-ID

    Ich finde die Methode mit dem gelben Kästchen auch nicht mehr gerade zeitgemäss. Deshalb besitze ich seit gut zwei Jahren eine Sim-Karte mit mobile-ID. Damit kann ich problemlos einloggen bei Postfinance (sofern der Dienst funktioniert). Wäre wünschbar, wenn noch mehr Finanzinstitute diese Technik einsetzen würden.

  4. #4
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    28

    Mobile ID funktioniert bestens

    Auch für mich ist die Mobile ID eine gute Lösung. Mit Swisscom funktionierts sogar mit einer Prepaid-Sim. Bei Sunrise ist ein Abo nötig.

    Für mich spielt es somit keine Rolle, ob das tatsächlich lästige gelbe Kästchen wegfällt oder nicht, so lange die Mobile ID weiterhin verwendet werden kann.

    Übrigens: An den Ceo-Postfinance: Das Kästchen sollte man dereinst nicht "wegwerfen", sondern korrekt mit dem Elektronikschrott entsorgen!

  5. #5
    Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    65

    Daumen runter Ja Bravo - noch ein Gesellenstück

    Erst einmal sollte PoFi seine Hausaufgaben fertig machen. Denn das Kästchen "wegwerfen" statt korrekt zu entsorgen passt genau da rein, wo ich - wenn ich 10 Zahlungen vom selben Konto mache - 10 einzelne "Quittungsblätter" bekomme statt wie vor der Umstellung auf die neue IT alle 10 Zahlungen aneinandergereiht auf einem oder zwei Blättern.
    Das ist ein schönes Beispiel an von Umweltschutz, CO2 und mehr.
    Und was die neuen Gebühren angeht: Von irgend etwas müssen die Postfinänzler ja das Sponsoring der e-gamenden, kickboardfahrenden und basecaptragenden Kids ja zahlen. Denn wers noch nicht weiss:Postfinance sponsert seit neustem eine "E-Sports-Mannschaft".
    Ob ich das mitfinanzieren will oder nicht, interessiert in Bern keinen König. Genauso wie das mit dem Papier. Denn Postfinance hat mittlerweile eine recht wirksame Kundenabwimmlungsfirewall hoch gezogen...

  6. #6
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    24

    Einfach und gut

    Zitat Zitat von fit Beitrag anzeigen
    Ich habe bereits ein Login ohne gelbes Kästchen. Ich erhalte jeweils eine TAN via SIM-Karte auf dem Handy.
    Kannst DU hier posten, wie Du dieses Verfahren erhalten hast? Finde ich immer noch am besten und einfachsten.

    Ich will weder gelbes Kästchen noch Phototan, Cryptosign oder sonst was. Code aufs Natel. Fertig. Billig und einfach.

    Danke für Dein Feedback

  7. #7
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    19

    Daumen runter Neues Loginverfahren ??

    Wozu ein neues Hardware basierendes Login einführen ??? Ist die mobile ID mit Secure ID SIM schon auf der Abschussliste ? Habe keinen Fingerscanner und keine Webcam am PC. Mit dem Handy mache ich keine Zahlungen im Postfinance, der Bildschirm ist zu klein und die Bedienung mit der "Touch-screen" ist für mich zu umständlich und zu langsam. Es gibt eben noch Mitmenschen mit Behinderung auf die Postfinance keine Rücksicht nimmt. Das gleiche mit dem Einscannen der neuen Einzahlungsscheine via normalem Flachbett-Scanner nicht vorgesehen ist. Warum muss alles "Machbare" mitgemacht werden ??? Warum kein USB Dongle ?? zur Identifikation am PC anstelle der SIM Mobile-ID?

  8. #8
    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    2

    Datenschutz

    Ich frage mich wirklich, ob das geplante Vorgehen mit dem Datenschutz vereinbar ist. Sollte die Postfinance Gesichtserkennung oder Fingerprint einführen, so werde ich meine Konten künden.

  9. #9
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    285
    Zitat Zitat von BBLB Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wirklich, ob das geplante Vorgehen mit dem Datenschutz vereinbar ist. Sollte die Postfinance Gesichtserkennung oder Fingerprint einführen, so werde ich meine Konten künden.
    Die Erkennung von Gesicht oder Finger erfolgt durch das Smartphone, so wie es heute bei fast allen Geräten der Fall ist, wenn man sie entsperrt. Die Post bekommt von der App nur bestätigt, dass tatsächlich die berechtigte Person am Werk ist. Es werden keine biometrischen Daten übertragen.

  10. #10
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.270

    Daumen runter

    Zitat Zitat von fit Beitrag anzeigen
    Ich habe bereits ein Login ohne gelbes Kästchen. Ich erhalte jeweils eine TAN via SIM-Karte auf dem Handy.
    Dieses Verfahren ist im Gegensatz zum "gelben Kästchen" deutlich unsicherer. Das mTAN Verfahren wird von den meisten Finanzanbietern nach und nach ersetzt. Gerade auf Android Smartphones ist es schon öfters zu Problemen gekommen. Apple iOS ist zwar noch etwas sicherer, aber im Grundsatz auch nicht. SIM basierende Verfahren sind im Grundsatz unsicher. Es benötigt nur jemanden eine SIM Karte die auf dieselbe Nummer läuft, was leider erwiesenermassen bei vielen Telekom-Anbietern kein wirkliches Problem darstellt. Auch andere Angriffsvektorenn mittels Trojanern, usw. sind nicht ganz selten.

    Das bisherige Verfahren der Post gilt hingegen immer noch als sehr sicher. Generell ist es absolut keine gute Idee das selbe Mobile Gerät sowohl für den Zahlungs-Prozess, wie auch für die Authentifizierung zu verwenden. Damit werden keine getrennten Uebermittlungswege mehr benutzt und es muss nur ein Device angegriffen werden.
    Daher absolut keine gute Idee der Postfinance!

    Gruss Daniel

Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •