Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    15

    Ordner-Freigabe im drahtlosen Netzwerk zwischen zwei Laptops

    Liebe alle
    Ich habe mir zum Ersatz meines altersschwachen Toshiba Tecra einen Acer Aspire gekauft und möchte meine persönlichen Daten (Dokumente, Fotos etc.; 148 GB) auf dem Toshiba über eine Ordner-Freigabe im drahtlosen Netzwerk auf den Acer übertragen. Transfer via externe Festplatte funktioniert nicht, weil der Toshiba so altersschwach ist, dass er beim Kopieren der Daten immer wieder abstürzt.
    Ich schaffe es aber nicht, einen Order auf Toshiba freizugeben und ihn im Acer dann zu sehen. Ich habe testweise den Ordner "Cablecom" auf dem Toshiba an "Jeden" freigegeben, wie aus den Screenshots ersichtlich. Im Acer herrscht unter "Netzwerk" aber gähnende Leere, obwohl beide Computer gleichzeitig eingeschaltet und nur 2 Meter voneinander entfernt stehen. Wie bringe ich den Acer dazu, den vom Toshiba an "jeden" freigegebenen Ordner zu "entdecken"?
    Danke für einen Tipp!
    Martin
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    3.272
    Wenn Transfer via externe Festplatte nicht funktioniert, wird (Wahrscheinlich) auch nicht mit Netzwerk gehen
    Ich sehe nur eine Möglichkeit: Festplatte von Toshiba demontieren und per USB Adapter (mit Netzteil) an Acer transferieren
    https://www.pearl.ch/ch-a-PX4943-1162.shtml
    Muss nicht bei Pearl sein…aber bitte mit Netzteil!

    Gruss. Charlito

    Bitte regelmässig Backup

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    15
    Lieber Charlito
    Danke, das möchte ich aber wirklich nur als letzte Lösung wählen. Kann jemand für die Ordnerfreigabe per Netzwerk Hilfe leisten?
    Viele Grüsse
    Martin

  4. #4
    Registriert seit
    26.05.2008
    Ort
    Bella Italia
    Beiträge
    432
    Hi

    Mag sein, dass ich da auch nicht ganz durchblicke, aber meiner Meinung nach ist die ganze Netzwerkgeschichte von Windows nicht wirklich gut gelöst. Ich musste jetzt schon in mehreren Fällen die smb-Unterstützung aktivieren, um auf Freigaben zugreifen zu können. Guckst du mal hier:

    https://www.borncity.com/blog/2016/0...-fehlt-teil-3/

    Etwas herunterscrollen bis zum Kapitel "Unterstützung für SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe aktivieren"

    Gruss aus dem Süden
    Fido

  5. #5
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.271

    Beitrag

    Zitat Zitat von soundnet Beitrag anzeigen

    Mag sein, dass ich da auch nicht ganz durchblicke, aber meiner Meinung nach ist die ganze Netzwerkgeschichte von Windows nicht wirklich gut gelöst. Ich musste jetzt schon in mehreren Fällen die smb-Unterstützung aktivieren, um auf Freigaben zugreifen zu können. Guckst du mal hier:

    https://www.borncity.com/blog/2016/0...-fehlt-teil-3/

    Etwas herunterscrollen bis zum Kapitel "Unterstützung für SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe aktivieren"
    Die Netzwerkfreigabe in Windows ist eigentlich sehr simpel und einfach. Das Du SMB V1.0 aktivieren musstest liegt nicht am Windows, sondern an den uralten Systemen, welche die Netzwerkresource bereitstellt. SMB V1.0 ist aufgrund von massiven Sicherheitsproblemen deaktiviert in Win 10 und die Aktivierung sollte man sich sehr sehr gut überlegen. Und absolut nur im lokalen, abgesicherten LAN!

    Gruss Daniel

  6. #6
    Registriert seit
    26.05.2008
    Ort
    Bella Italia
    Beiträge
    432
    Hi

    Das ist mir durchaus bewusst, ich habe aber im Heimnetzwerk keine grossen Hemmungen, smb1 zu aktivieren, um z.B. den alten Laptop zum Streamen von Filmen zu bewegen.

    Gruss aus dem Süden
    Fido

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •