Vorgeschichte
Router ASUS RT-AC68U (Fünf Jahre alt) hat nicht mehr funktioniert.
Ein ASUS GT-AX11000 gekauft, installiert und im ganze Wohnung hatte ich wieder WiFi.
https://www.bilder-upload.eu/bild-2e...97114.jpg.html
Ich habe ASUS RT-AC68U untersucht und gemerkt, dass nur das Netzteil Defekt war.
Ersatz Netzteil gekauft (Original sind zu Teuer) und als Repeater versucht.
Bei meine Überraschung hat ASUS meine alter RT-AC68U geupdatet und Mesh fähig gemacht (AVM macht dasselbe)

Umsetzung ASUS GT-AX11000 + RT-AC68U als WLAN Mesh
Geht sehr einfach, weil einer automatischen Übernahme von Passwörtern, SSIDs usw. gibt.
RT-AC68U zurücksetzen, LAN von GT-AX11000 mit WAN von RT-AC68U verbinden und bei GT-AX11000 nach verfügbaren AiMesh-Netzknoten suchen
https://www.bilder-upload.eu/bild-cb...78099.jpg.html
Test Download/Upload Geschwindigkeit ist, im ganze Wohnung, immer dasselbe 105/11 Mbit/s mit iPad Pro, SpeedTest-Apps (UPC Abo mit 100/10 Mbit/s und Connect Box in Bridge Modus)
Test Signalstärke des WLANs in Dezibel Milliwatt [dBm] mit Windows WiFi Analyser
Mein Ziel war bessere WiFi in Garten zu haben und ich habe der ASUS RT-AC68U als AiMesh-Netzknote bei den Fenster, ohne LAN Verbindung, platziert
Heatmap AiMesh Test
https://www.bilder-upload.eu/bild-4c...82170.jpg.html

Bemerkungen
AiMesh-Netzknoten können mit WLAN oder LAN-Kabel verbunden sein, bei ASUS wird das schnellster Weg gewählt
Bei Tri-Band Router wird 5 GHz-2 als dediziertes WLAN-Backhaul (Rücktransport) im AiMesh-Modus verwendet.
ASUS lässt dem Nutzer die Wahl, ob er ein WLAN-Netz mit einer einzelnen oder mehreren SSIDs erstellen möchte.
Ich empfehle Smart Connect zu aktivieren und andere SSID als 2.4 oder 5 GHz zu geben
Bei nur einer SSID sorgt AiMesh automatisch, dass die WLAN-Geräte immer mit dem stärksten WLAN-Signal verbunden werden und noch dazu gibt nur ein SSID/Password zu merken.
Im Garten habe ich 13x Netzwerke!

Gruss, Charlito