Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    02.07.2019
    Beiträge
    1

    Lächeln Kabel-/Reiseadapterdrama...

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe folgendes Problem...
    Ab diesem August werde ich für 9 Monate vereisen. Da ich vor habe, mein Handy und mein Notebook mitzunehmen, habe ich mir einen Reiseadapter dafür zugelegt... Nämlich diesen hier: https://imgur.com/QmonPcE
    Woran ich dabei irgendwie nicht gedacht habe, war, dass mein Notebook ja einen tollen, dreipoligen Schweizer Stecker hat. Hat es Löcher dafür im Adapter? Könnte man bei der Schweizer Marke Skross zwar meinen, aber nein. :)) Ich habe nach einer Weile herausgefunden, dass man den öffnen kann und das hoffnungsvoll getan... Aber auch drinnen nichts für 'nen Schweizer Stecker.... > https://imgur.com/UTknHT1
    Ich habe aber noch nicht aufgegeben...! Und entdeckt, dass das Netzteil von dem neuen Laptop denselben Anschluss (Kleeblatt/Mickey Mouse? - https://imgur.com/UaDAlgg) hat wie mein alter Laptop, der keinen Schweizer, sondern einen EU Stecker (https://imgur.com/mk3YS2B) hat. Habe dann versucht, die auszutauschen und den EU Stecker in den Reiseadapter zu stecken und.... Er ist zu fett. :))) Passt nicht rein. :)))))
    Das einzige, was in den Reiseadapter rein passt, ist mein Handystecker (https://imgur.com/mYdi9TB) - die Stäbchen da sind irgendwie dünner...

    Jedenfalls... Grosser Fail, ich weiss! Was ich mich jetzt frage - und was meine Frage an euch ist - gibt es so ein Kleeblatt-Kabel - einfach mit 2 statt 3 Stäbchen? Wenn ja, wo kann man so etwas kaufen? Habe gesucht und nur solche: https://images-eu.ssl-images-amazon...._AC_SS350_.jpg oder solche: http://cdn.idealo.com/folder/Product...m-00044215.jpg gefunden... Cool, eine Seite passt immer nicht!:')

    Ich danke für jeden Tipp - und sonst muss halt ein neuer Reiseadapter her, I guess... :'))

  2. #2
    Registriert seit
    09.07.2008
    Ort
    Provence
    Beiträge
    1.387
    Ich würde in diesem Fall einfach den mittleren Kontakt (Schutzleiter) des Kabelsteckers absägen oder ausreisen.
    Da du aber dadurch mit 0,00001% Wahrscheinlichkeit ein tödliches Problem haben könntest, das ich nicht verantworten kann, darf ich dir das auf keinen Fall empfehlen.

    Also kauf dir einen gescheiten Reiseadapter.
    Viele Grüsse, Pagnol
    Legende zum Profilbild: mein Internetanschluss im südlichen Europa

  3. #3
    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    2

    Adapter

    Hallo, der abgebildete Adapter ist ein 2-poliger, sprich nicht für leistungsstarke, 3-polige Geräte (z.B. Laptop) geeignet. Vom Abzwicken des dritten Pins würde ich unbedingt abraten. Die Schweizer Marke SKROSS bietet auch 3-polige Adapter an, z.B. alle der PRO Serie: https://www.skross.com/en/products/w...ravel-adapters

  4. #4
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6.117
    Hallo P_K1991 – und willkommen im PCtipp-Forum!

    Wir haben grundsätzlich nichts gegen Angestellte von Herstellern und Händlern in unserem Forum, solange sie nur Fragen von (echten) Nutzern beantworten und nicht bloss wegen der Werbung hier sind. Soweit alles OK.

    Aber wir sähen es gern, wenn diese offen auftreten würden und z.B. mit Firmennamen unterschreiben. Möchtest du daher aus Transparenzgründen noch kurz angeben, für wen du arbeitest?

    Merci und herzliche Grüsse

    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    2

    Ergänzung

    Hallo Gaby, ich arbeite für SKROSS und bin nicht wegen der Werbung hier, sondern zur Richtigstellung und wollte vor allem darauf hinweisen, dass es nicht sicher ist, den dritten Stift des Steckers zu entfernen.

    Liebe Grüsse,
    Pia vom SKROSS Team

  6. #6
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6.117
    Hallo Pia
    Zitat Zitat von P_K1991 Beitrag anzeigen
    Hallo Gaby, ich arbeite für SKROSS und bin nicht wegen der Werbung hier, sondern zur Richtigstellung und wollte vor allem darauf hinweisen, dass es nicht sicher ist, den dritten Stift des Steckers zu entfernen.
    Ein wichtiger Hinweis, wie ich finde.

    Herzliche Grüsse
    Gaby
    Redaktion PCtipp
    ---------------
    *** PCtipp Heft oder E-Paper abonnieren ***
    *** Auf Facebook: PCtipp, Computerworld *** PCtipp auf Google+ und Twitter ***

  7. #7
    Registriert seit
    09.07.2008
    Ort
    Provence
    Beiträge
    1.387
    Der Schutzleiter war ursprünglich dafür gedacht, dass wenn im Falle eines Defekts das Gerätegehäuse unter Spannung kommt (gelöstes Kabel oder Draht), diese Spannung gegen Erde abgeleitet wird und der dadurch entstehende (Über-)Strom die Schmelzsicherung raushaut.

    Bei einem Desktop-Blechgehäuse könnte das auch heute noch funktionieren. Aber bei den meisten modernen Voll-Plast-Geräten frage ich mich, wo eigentlich der Schutzleiter angeschraubt ist ....

    Bei einer längern Reise von 9 Monaten bei der man auf wirklich auf so einen Reise-Adapter angewiesen ist, sollte man sich dann aber konsequenterweise auch Gedanken darüber machen, wohin denn dieser dritte Stift gebäudeseitig auch tatsächlich führt ....

    Für Überraschungen der elektrischen Art muss man da gar nicht so weit gehen: Beim Einrichten meiner bescheidenen Hütte in Südfrankreich war ich damals doch etwas irritiert, als nach Entfernen aller Stecksicherungen der Phasenprüfer immer noch friedlich vor sich hin glimmte ...

    Also: Holzauge sei wachhsam!
    Viele Grüsse, Pagnol
    Legende zum Profilbild: mein Internetanschluss im südlichen Europa

  8. #8
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    An der Pfnüselküste ;-)
    Beiträge
    597
    Schaut man denn nicht zuerst, für WAS man so einen Reisestecker braucht? Und grad wenn es um eine längere Reise geht, würde ich nur ein gutes, stabiles Teil nehmen. Abzwacken oder umbauen kommt da wirklich nicht in Frage. Zudem immer mehrere Adapter mitnehmen. Ist obermühsam, ständig alles umstecken zu müssen.

    Und noch ein Detail am Rande: Wer meint, er kriege mit einem Weltadpater alle Stecker, der irrt sich! Grad Südafrika ist zu 99 % NICHT in so einem Teil enthalten ;-) Es kann sich also lohnen, wirklich vorher Land für Land abzuchecken, welche Steckerlöcher wo sind.

  9. #9
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    216
    Ich habe vor einigen Jahren einen Welt-Adapter bei der Migros gekauft. Dieser hat mich bisher weltweit begleitet und zwar ohne Probleme (selbst in Südafrika [siehe Kommentar oben]. Leider habe ich die Verpackung nicht mehr, sondern nur noch die Übersicht über die auswechselbaren Stecker (siehe Anhang). Vielleicht hilft das noch.

    Eine Bastelei mit "Abzwicken" empfehle ich auf gar keinen Fall!

    Ein kleiner Tipp: wenn es das Gepäck zulässt, nehme ich jeweils eine CH-Mehrfachsteckerleiste (ja, es gibt auch kleine) mit, um Handy, Laptop etc. gleichzeitg aufzuladen.

    Schöne Reise

    Wändi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •