Ich habe mir den Taskmanager [Ctrl-Shift-Esc > Mehr Details > Reiter "Prozesse") mal etwas genauer angeschaut. Was mich irritiert: da sind mehrere Prozesse von Apps aufgelistet, die ich nie oder sehr selten verwende.

Beispiel "Skype"
Skype belegt 134.5 MB Arbeitsspeicher! Die App ist nicht im Autostart und ich habe sie auch noch nie verwendet!

Beispiel "Teamviewer"
Teamviewer belegt 7.3 MB Arbeitsspeicher. Die App verwende ich sehr selten. Und wenn, dann beende ich sie. Seither wurde der PC etliche male neu gestartet.

Ich finde es sehr befremdend, dass solche Prozesse aktiv sind. Ist das nur bei mir so? Oder ist das Standard bei Windows 10?

Danke und Gruss
Christof