Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 143

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Meiringen (Bern)
    Beiträge
    2.573

    Pfeil Anleitung: Windows XP neu Aufsetzen Teil 1

    Diese Anleitung zum Download.
    Download: Windows XP Installationsanleitung


    Danke an meinen Moderationspartner Michel.Eichelberger für die PDF-Bearbeitung.
    Danke an meinen Moderationspartner Dragonlord für das kostenlose Hosting der PDF-Version.

    Bemerkung: Dies ist eine Anleitung mit Microsoft Windows XP Home Edition. Die installation ist jedoch mit allen XP-versionen beinahe identisch.

    1. Daten sichern (bei einem neuen System diesen Punkt überspringen)
    Das wichtigste ist das Sichern der alten Daten, da diese Verloren gehen wenn das System neu aufgesetzt wird. Die muss also gemacht werden wenn das System noch läuft.

    Sichern sie alle Daten die später wieder verwendet werden! Am besten geeignet ist eine externe Festplatte. Falls auf dem Computer eine 2. Partition erstellt ist, bzw. eine 2. Festplatte eingebaut ist kann auch diese als Sicherungsort verwendet werden.


    2. Von der CD booten

    Nun muss von der CD gebootet werden. Öffnen sie den Bios (um zu erfahren wie sie in den Bios kommen ziehen sie das Handbuch des Mainbords zu rate) und setzen sie die Bootreihenfolge so das ihr CD/DVD-Laufwerk zu oberst ist.
    Legen sie nun die XP-CD in das ausgewählte Laufwerk und wählen sie in ihrem Bios die Funktion "Speichern und Neu Starten".
    Nun wird beim Starten des System folgende Meldung gezeigt:


    Drücken sie nun eine Belibige Taste (z.B. Enter)


    3. Installation vorbereiten
    Jetzt muss die Installation vorbereitet werden.
    Zuerst wird folgender Bildschirm angezeigt:


    Drücken sie Enter, sie wollen ja XP installieren.
    Nun werden die verfügbaren Festplatten gesucht.

    Dann wird der Endbenutzerlizenzvertrag angezeigt. Diesen müssen sie nicht unbedingt lesen. Mit F8 wird die installation fortgesetzt.

    Falls bereits ein Betriebssystem installiert war, wird nun gefragt ob dieses Repariert werden soll. Da aber XP neu installiert werden soll ist dies nicht relevant. Wählen sie also ESC um fortzufahren.

    Nun werden die verfügbarne Festplatten aufgelistet.
    Falls vorher kein Betriebssystem installiert war, wird "Unpartitionierter Bereich" angezeigt, ansonsten wird die Alte Partition angezeigt. Wenn dies der fall ist, löschen sie die alte Partition mit "L" und bestätigen sie das Löschen mit "B".

    Nun sollte bei jeder Festplatte "Unpartitionierter Bereich angezeigt werden.

    Wenn sie mehr als eine Festplatte wählen sie die Festplatte, auf der das Betriebssystem installiert werden soll aus und drücken sie "E" (um eine Partition zu erstellen). Die Standarteinstallung ist korrekt. Bestätigen sie das erstellen mit Enter.

    Falls sie nur eine Festplatte Installiert haben empfielt es sich 2 Partitionen zu erstellen, eine für das System und eine für die Daten. Erstellenh sie zuerst die Systempartition. Drücken sie "E" um eine Partition zu erstellen. Wählen sie die grösse, es empfielt sich die hälfte des verfügbaren Speichers für das Betriebsystem zu nutzen, aber mindestens 30'000 MB Bestätigen sie nun mit Enter.
    Nun wird wieder das Auswahlsmenü angezeigt. Es ist nun eine Partition C: sichtbar und darunter befindet sich ein weiterer Teil unpartitionierter Bereich. Wählen sie diesen, Drücken sie "E" und bestätigen sie das erstellen mit Enter.
    Nun haben sie 2 Partitionen:

    Wählen sie Partition C: aus und Besätigen sie mit Enter die Installation auf C:


    Nun werden sie gefragt, wie sie Partition Formatieren möchten. Die Methode NTFS ist schneller und sicherer als FAT also empfielt sich NTFS. Die schnellformatierung reicht völlig aus.
    Wählen sie also "Partition mit NTFS-Dateisystem Formatieren (Schnell)" aus und bestätigen sie mit Enter.


    Nun wird die Partition Formatiert
    Geändert von Michel.Eichelberger (04.05.2010 um 08:48 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Meiringen (Bern)
    Beiträge
    2.573

    Pfeil Anleitung: Windows XP neu Aufsetzen Teil 2

    4. Die Installation
    Direkt nachdem die Formatierung abgeschlossen ist wird automatisch das Kopieren der Dateien von der CD auf die Festplatte geestartet


    Wenn das Kopieren abgeschlossen ist wird der Computer automatisch neu gestartet. Sie können eine Belibige Taste (z.B. Enter) drücken damit sie nicht 15 Sekunden warten müssen.

    Beim neustart wird ihnen erneut angeboten von der CD zu starten. Lassen sie diesmal die Zeit verstreichen bis automatisch ab der Festplatte gebootet wird.

    Nun sehen sie folgenden Bildschirm


    Nun heisst es warten bis das nächste mal ihr eingreifen gefordert ist.

    Dies geschieht nach der Geräteinstallation.


    Klicken sie auf Anpassen und wählen sie dann bei der oberen Dropdownlist "Deutsch (Schweiz)" und bei der unteren Schweiz.
    Übernehmen sie ihre Angaben nun mit einem Klick auf "OK".
    Klicken sie nun auf "Details". Klicken sie auf Hinzufügen und wählen sie "Deutsch (Schweiz)" in der oberen Dropdownlist. Klicken sie auf "OK" um die Auswahl zu bestätigen.
    Klicken sie auf "Übernehmen".
    Wählen sie nun "Deutsch (Schweiz)" in der Dropdownlist aus und Bestäigen sie mit "OK"
    Nun können sie mit der Installation fortfahren indem sie auf "Weiter" klicken.

    Nun müssen sie Namen und Organisation eingeben.
    Geben sie ihren Namen ein. Organisation können sie leer lassen.

    Klicken sie auf "Weiter".

    Nun müssen sie den Produktkey eingeben. Falls sie einen Fertig konfigurierten PC haben befindet sich das Zertifikat hinten bzw. auf der Seite des Computers.

    Nach dem Klick auf "Weiter" müssen sie noch den Computernamen angeben, der im Netzwerk angezeigt werden soll, und nach dem sie das gemacht haben müssen sie erneut auf "Weiter" klicken und noch die Zeit angeben.
    Nachdem sie nun auch hier mit "Weiter" bestätigen wird die Installation Fortgesetzt.

    Wärend der nächsten Minuten werden sie gefragt werden, ob sie die Netzwerkeinstellungen Manuel machen wollen. Am besten wählen sie hier jedoch Standarteinstellungen, sie können sie später immernoch ändern. Klicken sie auf "Weiter".

    Nun wird die Installation abgeschlossen. Hier ist kein weiteres Eingreifen von ihnen nötig. Nchdem das Betriebssystem Fertig installiert ist, wird ihr Computer automatisch neu gestartet. Sie können eine belibige Taste (z.B. Enter) drücken um nicht 15 Sekunden warten zu müssen.
    Nun wird ihr neues XP zum ersten mal gestartet.
    Geändert von Stromer92 (25.08.2007 um 09:53 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Meiringen (Bern)
    Beiträge
    2.573

    Pfeil Anleitung: Windows XP neu Aufsetzen Teil 3

    4. Der erste Start
    Nach dem Laden wird ihnen eine Meldung gezeigt, dass die Bildschirmauflösung automatisch angepasst wird. Bestätigen sie mit dem Klick auf "OK".
    Nun wird dies vom Betriebssystem gemacht, dann werden sie gefragt ob sie den Text im Feld lesen können. Wenn dies der Fall ist klicken sie "OK".

    Wenn nun alles nach Plan verläuft können sie nach kurzer ladezeit den Desktop ihres neuen XP's sehen.


    Nun ist die eigentliche Installation beendet. Es empfielt sich aber, direkt nach der Installtation noch einige Schritte zu machen, die ich ihnen nun auch noch zeige.



    5. Die Konfiguration
    Als erstes brauchen sie Internet. Installieren sie den Treiber ihrer Netzwerkkarte, falls dies Nötig ist. Stecken sie dann das Ethernetkabel korrekt ein und starten sie neu. Nun sollten das Internet laufen.


    Nun müssen sie noch ihr Windows aktivieren. Starten sie den Assisten mit einem Doppelklick auf das Schlüsselsymbol in der Taskleise



    Wählen sie nun "Ja, Windows jetz über das Internet aktivieren".



    Klicken sie nun auf Weiter und folgen sie den Anweisungen des Assistenen.


    Dann sollten sie ihr XP auf den Aktuellen Stand bringen. Nutzen sie Windows Update unter http://windowsupdate.microsoft.com/. Beuchen sie die Seite, lassen sie das ActiveX-Steuerelelement zu und suchen sie nach Updates. Installieren sie dann alle wichtigen Updates.

    Es ist Empfehlenswert nun sofort ein Antivirenprogramm zu installieren. Es gibt viele Kostenpflichte sowie einige Gratisprogramme (sog. Freeware). Ich erkläre die Installation von Avira Antivir PE.
    Laden sie die Datei herunter und führen sie sie aus.
    Nun wird der Lizenzvertrag gezeigt. Akzeptieren sie diesen mit einem Klick auf "Annehmen".



    Jetzt werden die benötigten Dateien entpackt. Dann folgt die eigentliche Installation. Klicken sie beim Wilkommensbildschirm der Installation auf "Weiter".
    Nun werden sie über den Dienst "Erweiterte Gefahrenkategorien" informiert. Sie müssen diesen Text nicht lesen.
    Nach diesem Schritt müssen sie die EULA (den Endbenutzervertrag) akzeptieren. Bestätigen sie, indem sie ein Häckchen bei "Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarungen". Dann klicken sie auf "Weiter".
    Jetzt müssen sie bestätigen, dass sie AntiVir nur für Private Zwecke einsetzen. Setzen sie das Häckchen und klicken sie auf "Weiter".
    Beim nächsten Bildschirm vergewissern sie sich das das Häckchen gesetzt ist und klicken sie dann auf "Weiter".
    Nun müssen sie noch die Installationsart wählen. Es empfielt sich die "Standartinstallation". Wählen sie diese an und klicken sie auf "Weiter".
    Jetzt wird ihr AntiVir installiert.
    Nachdem die Installation beendet ist schliessen sie den Assisten mit einem Klick auf "Fertig stellen".
    Beim nun erscheinden Fenster, dass sie fragt ob sie ein Update durchführen wollen klicken sie auf "Ja".
    Ihr AntiVir wird nun geupdatet.
    Nachdem alle Updates Installiert ist schliessen sie den Update-assisten mit einem Klick auf "Beenden".



    Nun ist ihr XP fertig installiert. Herzliche Gratulation. Sie können nun weitere Software installieren um so ihr XP nach ihren Wünschen zu gestalten.




    Geändert von Stromer92 (15.10.2007 um 21:26 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    7.860
    und jetzt sofort: Windows Updates machen: http://windowsupdate.microsoft.com
    am besten noch VOR der Antivir Installation, weil, wenn man nicht hinter einem Router hängt, hat man sich Ruckzuck Sasser+Co eingefangen und schon verloren...

    o.s.t.

  5. #5
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Meiringen (Bern)
    Beiträge
    2.573

    Pfeil

    Zitat Zitat von o.s.t. Beitrag anzeigen
    und jetzt sofort: Windows Updates machen: http://windowsupdate.microsoft.com
    am besten noch VOR der Antivir Installation, weil, wenn man nicht hinter einem Router hängt, hat man sich Ruckzuck Sasser+Co eingefangen und schon verloren...

    o.s.t.
    Ou fast vergessen. Danke, werde es gleich ergänzen.

  6. #6
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    741

    Suuupeer!!!

    @ Stromer92: Dieser Beitrag ist einfach genial! Ich würde es dir gönnen, wenn du den Forumgewinn dafür kriegen würdest

    Kann man diese Anleitung auch zum neu aufsetzen benutzen?
    Oder nur für einen VM?
    Die Welt ist eine Googel

  7. #7
    Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von o.s.t. Beitrag anzeigen
    und jetzt sofort: Windows Updates machen: http://windowsupdate.microsoft.com
    am besten noch VOR der Antivir Installation, weil, wenn man nicht hinter einem Router hängt, hat man sich Ruckzuck Sasser+Co eingefangen und schon verloren...

    o.s.t.

    Das mit dem Sasser und Co stimmt nicht so ganz....

    Die Chipredaktion das das mit verschiedenen Betriebssystemen getestet die alle ohne Virenschutz waren und es hat sich auf keinem ein Virus,Wurm o.Ä. eingenistet!

  8. #8
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Meiringen (Bern)
    Beiträge
    2.573

    Pfeil

    Zitat Zitat von SonicDeluxe Beitrag anzeigen
    Das mit dem Sasser und Co stimmt nicht so ganz....

    Die Chipredaktion das das mit verschiedenen Betriebssystemen getestet die alle ohne Virenschutz waren und es hat sich auf keinem ein Virus,Wurm o.Ä. eingenistet!
    Soo viel angst hab ich vor denen nicht. Jetzt noch weniger (wuste nichts von dem Test con Chip...).
    Vorsicht ist besser als nachsicht...

  9. #9
    Registriert seit
    07.02.2008
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von o.s.t Beitrag anzeigen
    und jetzt sofort: Windows Updates machen: http://windowsupdate.microsoft.com
    am besten noch VOR der Antivir Installation, weil, wenn man nicht hinter einem Router hängt, hat man sich Ruckzuck Sasser+Co eingefangen und schon verloren...
    AFAIK war dieses Problem schon einige Monate vor SP2 durch einen Patch von MS aus der Welt geschafft. Mit SP2 wurde dieser Patch nochmal entgültig umgesetzt. Schon vor dem Patch, bzw. SP2 wurden vom CCC-Deutschland die Konfigurationshilfen in http://www.ntsvcfg.de/ und http://www.dingens.org/ zur Verfügung gestellt und beim http://ulm.ccc.de/ zwei abendfüllende Videos ins Netz gestellt, welche sich mit diesem Thema befassten. Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, warum immer wieder dieser Schnee von vor 4 Jahren hochgespielt und als Argument benutzt wird.

    Mein Windows hängt an einem Kabelmodem von Arris (KabelBW :-)) ohne jeden KlimBim. Was könnte ein Router besser als mein Verstand machen? Mein "Schutz" besteht aus FF3 mit NoScript und ABP sowie zur Kontrolle der Downloads ein ClamWin, der vom Downloadmanager des FF3 automatisch aufgerufen wird. Zusätzlich wird ein Image als aktives Element der Datensicherheit nach dem monatkichen MS-Patchday gepflegt.

    Zum Thema:
    Eigentlich gibt es bei http://www.timetraveler.ch/xp.html eine hervorragende Anleitung. Gelingt es euch tatsächlich nicht mit dem Autor Peter Möckli in Kontakt zu kommen? Warum muß jeder seine eigene Version ins Netz stellen? Sicher benötigte dieser Beitrag ein kleines Update. Ist das aber wesentlich.

    Es gibt viel wichtiger Themen. Eines wäre dies:

    ----------------------------

    Falls aus bestimmten Gründen ein Windows-System unverzichtbar ist, sollte es vom OP zumindest so organisiert sein, das es unverzüglich platt gemacht werden kann und binnen weniger Minuten ohne Datenverlust wieder verfügbar ist.
    Wenn uns B.G. in seinem großen Play schon zum Don Quichotte auserkoren hat, dann sollten wir wenigstens die wirksamsten Waffen wählen dürfen. Eine von ihnen heißt "Backup der Startpartition".

  10. #10
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    360
    @Hinterwäldler

    Bist du dir bewusst, dass der von dir zitierte Beitrag (o.s.t) vom 25.08.2007 ist?

    Nehmen wir einmal an, ich suche eine Anleitung für die Installation von Windows XP. Ich gebe in Google die Begriffe "Windows XP Anleitung" ein und schränke die Suche auf Seiten aus der Schweiz ein. An erster Stelle erscheint die von dir vorgeschlagene Seite und an zweiter Stelle folgt eine Anleitung vom PCtipp.ch Forum. Die erste Adresse kenne ich nicht, also fällt meine Wahl auf die zweite Adresse, weil ich die kenne. Autor Peter Möckli - Ist das ein Name den man kennen sollte? Ich weiss es nicht, bei mir erscheint auch da ein Fragezeichen.

    Ich finde, das was Stromer92 und Link182 da angefangen haben sehr gut. Diese Anleitung befindet sich auf dem neusten Stand und bei Bedarf kann ich mir diese bequem als PDF-Datei herunterladen - Download Release: 3.0.11.152 (09.02.2008) Also sehr aktuell, im Gegensatz zu der von dir vorgeschlagenen Anleitung (Modifiziert 7. Mai 2005). Hinzu kommt noch, wenn es bei der Installation nicht klappt, weiss ich gleich wo ich nachfragen kann.

    Natürlich gibt es viele Anleitungen für das Installieren von XP, selbst Microsoft hat eine. Das PCtipp-Forum wird sehr rege genutzt und schon viele "Hilfesuchende" haben hier Unterstützung erhalten - Themen: 5.557, Beiträge: 42.054. Ich verzichte jetzt an dieser Stelle auf einen Vergleich mit der von dir vorgeschlagenen Webseite. Nicht nur die Anleitung ist wichtig - Stichwort Support.

    Zitat von Hinterwäldler
    Es gibt viel wichtiger Themen.
    Also, hinsetzten und ein wichtiges Thema erstellen.

    gruss mac
    Es ist eine Frage der Perspektive, wie man die Dinge betrachtet.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •