Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Rudolfstetten
    Beiträge
    3.509
    Und am besten gleich mit WPA2 Verschlüsselung... Sicherheit ist für ein Homenetzwerk höchste Priorität wenn WLan ins Spiel kommt...

  2. #12
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von o.s.t Beitrag anzeigen
    Welchen Tipp meinst du genau?


    o.s.t.

    Den Tip mit den verschiedene Acounts auf den "Home Server".

    Was kann ich dann mehr machen als jetzt?

    Hey ich wollte es nur mal kurz erwähnen, dass Ihr einfach der Hammer seid, vielen Herzlichen Dank, dass Ihr/DU mir geholfen hast bei der konfiguration meines Problems. Habe es schon unzälige male versucht und das war/währe mein def. letzter Versuch. Dank Euch/Dir hat es geklappt!

    Danke! )

    Gruss Edi

  3. #13
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von OEMUser Beitrag anzeigen
    Nicht zu vergessen: WLAN ist ein potentielles Sicherheitsrisiko! Daher solltest du das WLAN erst noch absichern, die Geräte werden standardmässig die Sicherheit ausgeschaltet. Aber grundsätzlich kannst du problemlos umstecken und das WLAN konfigurieren.
    Und welech ist die beste Sicherkeitsverschlüsselung, für WLAN?

  4. #14
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    13
    Ups, hab Lunerios Antwort erst jetzt gelesen bzw. gesehen.


    Was währe dann ein guter W Lan Router?

    Mir schweben eben 2 solcher dinger um den Kopf.

    Einmal den:

    D-Link DI-524UP Wireless Router mit Printserver, 54Mbit/s

    und den:

    D-Link DVA-G3342SD, HorstBox All in One Modem Router WLAN


    Der erste hat nur enen USB Anschluss für den Drucker, der 2te hat 2 USB Anschlüsse für den Drucker und eine Externe HD.

    Also der 2. währe schon Luxsus, dann müsste ich nicht immer Der PC Laufen lassen, die Frage ist aber, hab gelesen das er ein Moden und einen Router in enem ist.
    Kann man das denn abschalten?

    Kann ich mit den beiden Geräten, nur mit einem Notebook mit WLAN Laufen lassen oder kann ich 2 mit WLAN Nutzen?


    Hoffe dass Ihr mir da auch weiter Helfen könnt.

    Habe die 2 Router auf Digitec.ch gesehen/gefunden.


    MFG Edi

  5. #15
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    7.853
    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Was währe dann ein guter W Lan Router?
    ich habe eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht mit Zyxel und Linksys Geräten. D-Link ist auch ok.

    Zu den All-in-One Geräten.... da gehen die Meinungen auseinander...

    meiner Meinung nach einziger Vorteil: Nicht mehrere Geräte rumstehen mit mehreren Steckernetzteilen.

    Den D-Link DVA-G334 finde ich jetzt zuviel des guten, da ist ja sogar noch ne halbe Telefonzentrale drin... DAzu kommt, dass man den Modemteil höchstwahrscheinlich nicht abschalten kann.

    Schwierig, dir eine gute Empfehlung zu geben, ich würde es für mich folgendermassen machen:

    -bestehenden Netgear RP614 Router behalten
    -NAS-Gehäuse kaufen (z.B. Synology DS-108j) mit integriertem Printserver. In dieses Gehäuse die Harddisk aus der existierenden USB-HD einbauen
    -WLAN-Access Point nach Bedarf kaufen, z.B. Zyxel NWA-570N

    oder

    -neuen WLAN Router kaufen, z.B. Linksys WRT-160N oder Zyxel NBG-420N/460N
    -NAS-Gehäuse kaufen (z.B. Synology DS-108j) mit integriertem Printserver. In dieses Gehäuse die Harddisk aus der existierenden USB-HD einbauen

    gruss, o.s.t.

  6. #16
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    7.853
    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Und welech ist die beste Sicherkeitsverschlüsselung, für WLAN?
    WPA genügt eigentlich, gilt derzeit immer noch als nicht knackbar (bei genügend langer Passphrase)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wi-Fi_Protected_Access

    WPA2 ist noch ne Stufe höher, wird aber u.U. nicht von allen Geräten unterstützt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/WPA2

    WEP ist zu vermeiden, kann innert Minuten geknackt werden
    http://www.heise.de/security/Dammbru.../artikel/59098

    o.s.t.
    Geändert von POGO 1104 (07.09.2008 um 14:44 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von o.s.t Beitrag anzeigen

    -bestehenden Netgear RP614 Router behalten
    -NAS-Gehäuse kaufen (z.B. Synology DS-108j) mit integriertem Printserver. In dieses Gehäuse die Harddisk aus der existierenden USB-HD einbauen
    -WLAN-Access Point nach Bedarf kaufen, z.B. Zyxel NWA-570N

    oder

    -neuen WLAN Router kaufen, z.B. Linksys WRT-160N oder Zyxel NBG-420N/460N
    -NAS-Gehäuse kaufen (z.B. Synology DS-108j) mit integriertem Printserver. In dieses Gehäuse die Harddisk aus der existierenden USB-HD einbauen

    gruss, o.s.t.
    Also das mit dem 2ten Router vergess ich mal leiber, dass Gefühl hab ich auch dass es zuviel des guten ist!

    das was du mir vorgeschlagen hast tönt noch interessant. ;o)

    Was heist NAS denn genau?

    Im Prinzip ist das denn genau wie das was ich jetzt hergestellt habe nur einfach ohne Betriebssystem und onhne CD/DVD Player.

    Was noch das Prob. ist, ist das ich meine By Book HD nicht einfach aufmachen kann damit ich mir die HD raushollen kann.

    könnte ich diese ev. sogar dan an das NAS angeschlossen werden?


    Hab mir da noch was überlegt, damit ich immer Drucken kann ohne das mein PC Laufen muss, gibt es das ne art einzel PrintServer das ich an den Router anschliesen kann, damit ich drucken kann ohne das ich den PC laufen lassen muss?

    Wobei dann benötige ich so oder so einen neuen Router mit mehr anschlüsse.

    Wie sieht es aus mit USB Hubs, ist das was?


    Fragen über Fragen... HEHE

    Aber ich hoffe das ich euch nicht zu fest belaste mit diesen Fragen!?! .

    Grüsse Edi

  8. #18
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    7.853
    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Was heist NAS denn genau?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Network_Attached_Storage


    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist das denn genau wie das was ich jetzt hergestellt habe nur einfach ohne Betriebssystem und onhne CD/DVD Player.
    Es ist ein PC mit Festplatte und einem Linux Betriebssystem. Davon musst du aber nichts verstehen, wird konfiguriert mit einer Weboberfläche. Ist im Gegensatz zu einem ca. 5x kleiner und braucht ca. 5x weniger Strom



    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Was noch das Prob. ist, ist das ich meine By Book HD nicht einfach aufmachen kann damit ich mir die HD raushollen kann.
    Das ist kein Problem, wenn man handwerklich geschickt ist, ich habs jedenfalls schon geschafft



    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    könnte ich diese ev. sogar dan an das NAS angeschlossen werden?
    ja, am den meisten NAS kann noch eine USB Festplatte angeschlossen werden. Meistens zur Datensicherung vom NAS selbst



    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Hab mir da noch was überlegt, damit ich immer Drucken kann ohne das mein PC Laufen muss, gibt es das ne art einzel PrintServer das ich an den Router anschliesen kann, damit ich drucken kann ohne das ich den PC laufen lassen muss?
    gute Idee, funktioniert problemlos. Ist halt wieder ein einzelnes Gerät, welches "rumfliegt"



    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Wobei dann benötige ich so oder so einen neuen Router mit mehr anschlüsse.
    oder einen zusätzlichen Switch, ...wieder ein Gerätli mehr "rumfliegen"...



    Zitat Zitat von edi20 Beitrag anzeigen
    Wie sieht es aus mit USB Hubs, ist das was?
    ich denke, das brauchst du hier jetzt nicht

    gruss, o.s.t.

  9. #19
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    75
    Zitat Zitat von o.s.t Beitrag anzeigen
    WPA genügt eigentlich, gilt derzeit immer noch als nicht knackbar (bei genügend langer Passphrase)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wi-Fi_Protected_Access

    WPA2 ist noch ne Stufe höher, wird aber u.U. nicht von allen Geräten unterstützt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/WPA2

    WEP ist zu vermeiden, kann innert Minuten geknackt werden
    http://www.heise.de/security/Dammbru.../artikel/59098
    Bei meinem Netgear MR814 v2 kann ich nur WEP einstellen. Ist das ein grosses Risiko? Will heissen, dass ich mir ein neues Gerät anschaffen sollte?

    Danke für die Antwort.

  10. #20
    Registriert seit
    30.07.2007
    Ort
    zwischen Säntis + Bodensee
    Beiträge
    7.853
    Zitat Zitat von resuss Beitrag anzeigen
    ....Ist das ein grosses Risiko? Will heissen, dass ich mir ein neues Gerät anschaffen sollte?....
    das musst du schon selbst entscheiden. Kommt auch auf deine Wohnlage an, sprich wie gross die Wahrscheinlichkeit ist, dass in deinem örtlichen Umfeld Kriminelle deinen WLAN Zugang für externe, kriminelle Angriffe benutzen und was du für sensible Daten in deinem LAN hast.

    gruss, o.s.t.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •