«Anne Frank House VR» für Oculus Quest

Die Virtual-Reality-App «Anne Frank House VR» ist kostenlos für Oculus Quest verfügbar.

von Claudia Maag 03.07.2019
Das Lernspiel ermöglicht einen neuen Zugang zum heutigen Anne-Frank-Haus-Museum in Amsterdam, wo sich das jüdische Mädchen im Zweiten Weltkrieg vor den Nazis versteckte Das Lernspiel ermöglicht einen neuen Zugang zum heutigen Anne-Frank-Haus-Museum in Amsterdam, wo sich das jüdische Mädchen im Zweiten Weltkrieg vor den Nazis versteckte Zoom© oculus.com/Screenshot

Das Tagebuch der Anne Frank kennen wohl die meisten noch aus der Schulzeit. Mittlerweile findet man den Zugang zu Annes Geschichte etwas moderner, denn ihre Geschichte kann man via Virtual Reality (VR) erleben – mit Oculus Quest

Durch die Virtual-Reality-App «Anne Frank House VR» erfahren Sie, wie sich das dreizehnjährige jüdische Mädchen 1942 vor den Nazis versteckt hat. Sie können durch die Räume des alten Bürogebäudes in Amsterdam gehen, das als Versteck diente. Jeder Raum ist laut Entwickler originalgetreu nachgebildet worden.

An sich ist die App nicht neu, sie erschien 2018 für die Oculus Rift, Go und Gear VR. Nun hat sie auch Facebooks Oculus Quest erreicht.

Das Lernspiel ist in Deutsch, Englisch, Französisch, Hebräisch, Holländisch, Portugiesisch und Spanisch verfügbar. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.