SwissDC Leagues: mit Schwung zurück aus der Sommerpause

Die SAE-League ist aus der Sommerpause zurück. Es geht heiss her – hier erfahren Sie alles.

von Markus Fischer 26.08.2016

Trotz tropischer Temperaturen gehen die Spieler wieder zurück an den PC! Die Swiss-Dota-Community meldet sich zurück! Nach einer kurzen Sommerpause, die seit dem 21. August offiziell beendet ist, befinden sich sowohl die SAE Institute League als auch die Acer Predator League wieder im aktiven Spielbetrieb.

Sie haben den Start der Liga verpasst? Kein Problem, denn auch die Teams der Liga brauchten ein Moment, um aus der Sommerpause zu kommen. Es wird daher noch dauern, bis der erste Spieltag abgeschlossen ist, aber das gibt uns die Möglichkeit, noch einmal die erste Hälfte der Saison Revue passieren zu lassen.

Absolut dominant in der ersten Hälfte zeigte sich das Team von myInsanity. Ungeschlagen in elf Spielen haben sie es bereits geschafft, sich weit von der Konkurrenz abzusetzen. Damit befinden sie sich im Visier aller anderen Teams, denn ein Sieg gegen myInsanity wäre ein enormer Moral-Boost. Dicht auf den Fersen sind ihnen lediglich zwei Teams: die Honeymen mit 18 und Red Panda Lifting mit 16 Punkten. Alle anderen Teams müssten ihre bisherigen Leistungen weit steigern, wenn sie um Platz eins mitspielen wollen.

Die Top-Liga ist hart umkämpft Die Top-Liga ist hart umkämpft Zoom© SwissDC

Das Mittelfeld der Tabelle war in der ersten Hälfte der Saison stets hart umkämpft und auch zur Sommerpause hatte sich noch kein Team weit abgesetzt. Tactrix, NämetsChliÄrnstBitte, Don't eat yellow Snow, Hold Our Beers, Swiss Incredible Rebels und Rhino Gaming befinden sich auf den Plätzen vier bis neun und liegen, mit 9 bis 13 Punkten, nicht allzu weit auseinander. 

Lediglich zwei gute Spieltage trennen die unteren Teams von den oberen. Wer hart umkämpfte Spiele sucht, ist also hier am richtigen Platz, denn keines der Teams wird leicht aufgeben wollen.

Das Schlusslicht der Tabelle bilden hihi+4, 4FeedersAndaNoob und SILENTGAMING, weit abgeschlagen vom Hauptfeld. Hier beginnt der Abstiegskampf, und es kann sich nach wie vor entscheiden, wer den schweren Gang in die zweite Liga antreten muss. Hihi+4 hat einen leichten Vorsprung, aber auch sie müssen sich in der zweiten Hälfte kräftig steigern, um in ruhigeres Fahrwasser zu kommen.

Die zweite Liga rockt!

Die zweite Liga war in der ersten Hälfte der Saison kräftetechnisch breiter gefächert. Mapcleaner sitzen ruhig auf Platz eins zum Start der zweiten Runde, mit nicht weniger als 6 Punkten Vorsprung auf Babos United. Platz drei und vier werden umkämpft von Playing Ducks e.V. und Babo Juniors, wobei die Playing Ducks noch die Nase vorn haben.

In der letzten Spielwoche konnten wir noch den starken Einstieg der DDoserz mitverfolgen, die ihren ersten Spieltag souverän absolviert haben. Zeigen sie sich in der zweiten Hälfte weiterhin dominant, so können sie durchaus noch einen Angriff auf die Spitze wagen.

Die zweite Liga ist breit gefächert Die zweite Liga ist breit gefächert Zoom© SwissDC

Sie haben Ihr Wissen über die Ligen aufgefrischt? Dann freuen Sie sich auf diesen Sonntag, den 28. August, denn auch da werden wir wieder die aktuellen Spiele auf unseren Twitch-Kanälen streamen, natürlich aus unserem neuen Studio. Zu sehen ist der Stream auch auf PCtipp.ch.

Tags: eSport, Games

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.