3D Builder: Microsoft will das 3D-Drucken vereinfachen

Microsoft lanciert eine 3D-Drucker-App für Windows 8.1, die das Prozedere nach 2D-Druck-Prinzip vereinfachen soll. Dank breiterer Treiberdatenbank von Windows 8.1 werden nach Microsoft in naher Zukunft viele 3D-Drucker in Verbindung mit Windows 8.1 kompatibel sein.

von Simon Gröflin 18.11.2013
Jetzt müssen nur noch 3D-Drucker erschwinglicher werden Jetzt müssen nur noch 3D-Drucker erschwinglicher werden Zoom Nachdem inzwischen Microsoft mit Windows 8.1 die 3D-Drucker-Unterstützung vieler 3D-Drucker bestätigte, lanciert Microsoft für den Windows-8.1-Store eine offizielle 3D-Drucker-App. 3D Builder soll vor allem den Weg vom Modell zum fertigen Objekt vereinfachen. Die App erlaubt primär, dreidimensionale Modelle zu entwerfen oder eingelesene 3D-Gitter anzupassen.

Danach können Daten direkt aus der App an den angeschlossenen 3D-Drucker übermittelt werden. Die App stellt eine Vielzahl verschiedener Druckvorlagen zur Verfügung, die mit der Zeit noch erweitert werden.

Noch nicht offiziell im Schweizer Store

Der Download der Anwendung funktioniert zurzeit nur in den USA. Wer sie dennoch ausprobieren will, kann sie gemäss Angaben des Portals Netzwerktotal.de herunterladen, wenn in den Windows-Systemeinstellungen als Wohnort die USA angegeben werden. (Bei uns hat das im Moment noch nicht geklappt.)


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.