Android: «Voice Access» von Google unterstützt nun auch Deutsch

Mit dem aktuellen Update kann man in vier Sprachen sein Android-Smartphone steuern – zum Beispiel scrollen oder Text eingeben.

von Claudia Maag 13.03.2019

«Voice Access» von Google war bisher hierzulande zwar erhältlich, aber man musste sich mit englischer Sprache begnügen. Nun ist die Sprachsteuerung auch auf Deutsch möglich, wie Sascha Ostermaier auf Caschys Blog schreibt.

Voice Access war zwar bisher erhältlich, aber die Sprachsteuerung funktionierte nur in Englisch Voice Access war zwar bisher erhältlich, aber die Sprachsteuerung funktionierte nur in Englisch Zoom© cm/PCtipp

Voice Access (Google Play Store) ist eine Android-App, mit der Personen, die Schwierigkeiten haben, einen Touchscreen zu bedienen, ihr Smartphone steuern können. Die Möglichkeiten, mittels Sprache zu navigieren, gehen über jene des Google Assistant hinaus. Das heisst, man kann Apps öffnen, auf Schaltflächen tippen, scrollen, Text eingeben oder löschen etc.

Mit dem aktuellen Update werden folgende Sprachen unterstützt: Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Neben den neuen Sprachen erhielt die App neue Einstellungen zur Steuerung der Anruf-Aktivierung. Ausserdem enthält das Update eine verbesserte Unterstützung für Geräte mit Notches (Aussparungen) sowie ein paar Fehlerkorrekturen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.