Google Maps: Arbeitsweg mit verschiedenen Verkehrsmitteln planen

Google Maps erhält ein grösseres Update. Zukünftig können wir sehen, ob sich ein Sprint zur Bushaltestelle lohnt oder ob wir rechtzeitig zur Sitzung erscheinen.

von Claudia Maag 02.10.2018

Google bringt für Google Maps neue Funktionen auf den Markt. Insbesondere soll das Update die Reise mit Zug und Bus erleichern, wie es in einem Blog-Eintrag heisst.

Bescheid wissen, bevor man das Haus verlässt

Google Maps verfügt nun über eine Pendelregisterkarte. Diese bietet einen sogenannten One-Tap-Zugang zu aktuellen Verkehrsinformationen, die auf unseren Arbeitsweg zugeschnitten sind. Google Maps sagt uns, ob der Weg zur Arbeit normal sein wird oder ob man mehr Zeit einplanen muss – beispielsweise aufgrund eines Unfalls. In diesem Fall schlägt der Kartendienst nun eine alternative Route vor, damit man schneller zur Arbeit kommt. Für Android-Nutzer gibt es auch Benachrichtigungen zu Verzögerungen und Störungen auf unserer Route, sobald sie auftreten.

Neu gibt es eine Pendlerregisterkarte (Commute) Neu gibt es eine Pendlerregisterkarte (Commute) Zoom© Google-Blog

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Arbeitsweg mit mehreren Verkehrsmitteln planen

Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.