Google Maps: Erste Nutzer können Veranstaltungen erstellen

Bei einigen Nutzern der Android-Version der Google-Maps-App ist ein neuer Bereich «Events» aufgetaucht.

von Claudia Maag 25.03.2019

Die ersten Nutzer können offenbar in der Google-Maps-App öffentliche Events erstellen. Diese können dann von allen anderen Nutzern gesehen werden, wie «GoogleWatchBlog» berichtet. Demnach ist bei einigen Nutzern in der Maps-App für Android nun der neue Bereich «Events» aufgetaucht. Dieser soll sich im Bereich des eigenen Google-Profils befinden und von dort das Erstellen einer öffentlichen Veranstaltung ermöglichen.

Mit Google Maps (Android-Version) einen Event erstellen Mit Google Maps (Android-Version) einen Event erstellen Zoom© Screenshot/AndroidPolice

Ryne Hager von «AndroidPolice» konnte dies anscheinend bereits ausprobieren. Die neue Option erscheint laut Hager an zwei Stellen: in der Hauptregisterkarte «Beitragen» (contribute) in der Rubrik «Ihre Beiträge» sowie in der neuen Registerkarte «Veranstaltungen» (events) der gleichen Rubrik.

Noch ist unklar, wer alles Zugriff auf die neue Funktion hat Noch ist unklar, wer alles Zugriff auf die neue Funktion hat Zoom Wer einen neuen, öffentlichen Event erfasst, kann einen Ort, ein Datum und eine Uhrzeit eintragen, aus Kategorien auswählen, die Veranstaltung beschreiben und optional eine Website oder ein Foto angeben. 

Momentan ist noch nicht klar, wer alles auf diese neue Funktion Zugriff hat und ob sie offiziell ausgerollt wird. Allerdings wird das Hinzufügen eines Events bereits in einem englischsprachigen Support-Artikel erklärt. Das deutet weniger auf Testphase, als auf ein mögliches limitiertes Rollout hin. 


    Kommentare

    • Flineyal 25.03.2019, 20.46 Uhr

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.