Firmenlink

ESET

 

Google Maps: Local Guides werden zu virtuellen Reiseführern

Google testet Empfehlungen von Local Guides für Touristen. Ihre Tipps sollen in der Registerkarte «Für dich» auftauchen.

von Claudia Maag 18.11.2019

Google ist dabei, die Empfehlungen von Local Guides in die Registerkarte Für dich einfliessen zu lassen. Local Guides helfen dem Suchmaschinenprimus, dass die Karten stets aktuell sind und sie können gewisse Änderungen vorschlagen. Ausserdem können sie Fotos hochladen und geben z.B. Restaurant-Tipps, die für Touristen nützlich sein können.

Ein Nutzer sieht ein Profilfoto und den Namen des Guides sowie seine Empfehlungen (siehe Screenshots).

Local Guides sollen nun als virtuelle Reiseführer wirken Local Guides sollen nun als virtuelle Reiseführer wirken Zoom© 9to5Google

In einigen Städten werden Local Guides bereits als Anlaufstelle für Informationen vorgeschlagen, wie «9to5Google» schreibt (Englisch). In Kürze wird man laut dem Onlineportal in Bangkok, Delhi, London, Mexiko-Stadt, New York, Osaka, San Francisco, São Paulo und Tokio unter Für dich die besten lokalen Reiseführer sehen. Wann das Feature in der Schweiz verfügbar sein wird, ist noch unklar.

Google hat nicht bekannt gegeben, welche Voraussetzungen ein Local Guide erfüllen muss, um im Feed angezeigt zu werden.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.