Google Maps: ÖV in der Nähe leichter finden

Google hat begonnen, nahegelegene Zug-, Bus- und Tramhaltestellen in den Ortslisten anzuzeigen.

von Claudia Maag 31.01.2019

Google Maps zeigt künftig an, welche öffentlichen Verkehrsmittel sich in der Nähe von Sehenswürdigkeiten befinden. 

Auf Reisen lässt einen Google Maps bezüglich ÖV-Haltestellen in unserer unmittelbarer Nähe öfter im Regen stehen. Zwar gibt es den Kartentyp ÖPV, mit dem die regulären Stationen von Bus, Tram und Zug angezeigt werden. Sich aber eine Liste der Stationen und Linien anzeigen inklusive Abfahrtszeiten, wie das z.B. die App «Wemlin» (Android und iOS) kann, klappt noch nicht.

Nun wird dies bald einfacher mit Googles Navi-App. Denn Google hat begonnen, nahegelegene Transitstationen in den Ortslisten anzuzeigen, wie «Android Police» berichtet. Laut Bericht kann man jetzt einen beliebigen Ort (z.B. das Panthéon in Paris) auswählen und wird künftig einen neuen Abschnitt mit den öffentlichen Verkehrsmitteloptionen sehen, genannt Public Transport Nearby. Darunter sind alle Haltestellen von Bussen, U-Bahnen, Zügen, Trams und andere öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe zu sehen.

Künftig soll man unter «Attraktionen» (Gegend erkunden) diese Info sehen
Quelle: «Android Police» Künftig soll man unter «Attraktionen» (Gegend erkunden) diese Info sehen Quelle: «Android Police» Zoom

Obwohl die Tippgeber von «Android Police» diesen Zusatz erstmals in Indien entdeckt haben, konnte das Techportal bestätigen, dass er überall dort auftaucht, wo es ein von Google unterstütztes öffentliches Verkehrssystem gibt. Bis diese Funktion in die Schweiz kommt, muss man sich wohl noch etwas gedulden müssen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.