Firmenlink

ESET

 

Google: Sprachsuche wird durch Assistant ersetzt

Das vertraute Mikrofonsymbol könnte bald verschwinden und durch den Google Assistant ersetzt werden.

von Claudia Maag 30.07.2019
Die Voice Search von Google Die Voice Search von Google Zoom Offenbar ist Google daran, die Sprachsuche (Voice Search) auf Android-Geräten vollständig zu ersetzen, wie «9to5Google» berichtet (Englisch). Bisher war und ist die Sprachsuche mit dem vertrauten Mikrofonsymbol auf Android z.B. über die Google-App oder App-Verknüpfungen verfügbar. Über das OK-Google-Mikrofon ist es möglich, per Sprachbefehl eine Suche durchzuführen. 

«9to5Google» fand auf einigen Geräten Hinweise, dass stattdessen der Google Assistant verwendet wird. Über die Google-App-Verknüpfung erscheint nicht mehr die alte Sprachsuche, sondern der Google Assistant (siehe Screenshot).

Diese Änderung betrifft laut dem Portal nicht alle Handys und es wird wohl noch eine Weile dauern, bis sie die Schweiz erreicht. Bei unserem Android-Smartphone (Android 9.0.0/EMUI) funktioniert es beispielsweise noch nicht.

    Zoom© 9to5Gogle.com

Google Voice Search ist seit Langem in vielen Sprachen verfügbar. Der Assistant bietet zwar noch etwas weniger Sprachen an. Doch Google setzt seit mehreren Jahren klar auf den Google Assistant und will offenbar auf allen Android-Geräten nur noch den mittlerweile sehr gut funktionierenden Sprachassistenten einsetzen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.