Instagram überarbeitet Nutzerprofile

Instagram kündigt ein Update der Nutzerprofile an. In den nächsten Wochen sollen die Funktionen innerhalb der Profile neu angeordnet werden, damit die Ansicht übersichtlicher und sauberer erscheint.

von Sonja Kroll 26.11.2018

Änderungen beim Layout der Instagram-Nutzerprofile: «In den nächsten Wochen werden möglicherweise am oberen Rand Ihres Profils neu angeordnete Funktionen angezeigt, einschliesslich geänderter Symbole, Schaltflächen sowie Navigationsmöglichkeiten zwischen verschiedenen Tabs», so die Facebook-Tochter in einem Beitrag im Firmen-Blog. Die Änderungen beziehen sich ausschliesslich auf die Profilansicht – die Fotodarstellung innerhalb des Netzwerks ist nicht davon betroffen.

Noch im Umbau: die neue Profilansicht bei Instagram Noch im Umbau: die neue Profilansicht bei Instagram Zoom© Instagram

Anhand der von Instagram bereitgestellten Fotobeispiele wird sichtbar, dass die Neugestaltung unter anderem das Augenmerk weg von der Zahl der Follower lenken soll. Diese steht nun nicht mehr an oberster Stelle im Profil und ist ausserdem wesentlich kleiner geschrieben als zuvor.

Statt also das Plattformerlebnis auf Nutzungsstatistiken zu beschränken, will Instagram offenbar die Authentizität seiner Plattform verstärken: Anstelle anonymer Zahlen sollen die tatsächlichen Nutzer im Vordergrund stehen.

Ausserdem soll mit der Neuanordnung der Schaltflächen «Folgen» und «Nachricht» der direkte Austausch der Nutzer einfacher werden. Bei Geschäftskonten gibt es zudem die Registerkarte «Shop», und die Schaltflächen «Wegbeschreibung», «Anruf» und «Bestellung starten» sind deutlich hervorgehoben.

In den nächsten Wochen werde weiterhin an den Änderungen geschraubt, so Instagram. Das Unternehmen experimentiert mit verschiedenen Kombinationen in der Ansicht und will dabei auch das Feedback der Nutzer berücksichtigen.

Gerade hatte Instagram ausserdem bekannt gegeben, unechte Likes und Follower in Zukunft von den Nutzungszahlen abzuziehen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.