Firmenlink

ESET

 

Pacer: mit Fitbit-Wearable verbinden

Wenn Sie «Pacer» nutzen, nun aber einen Fitbit-Tracker verwenden, können Sie das Gerät mit der App koppeln. So gehts.

von Claudia Maag 04.09.2019

Pacer ist eine beliebte App, um Schritte zu zählen. Meist hat man das Smartphone auf oder bei sich und die App bietet 24/7 Aktivitätstracking, ohne dass man eine smarte Uhr oder einen Tracker zusätzlich benötigt. Pacer ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.

Wenn Sie die Pacer-App nun mit Ihrem Fitbit-Wearable verbinden möchten, ist das möglich.

  1. Überprüfen Sie in der Fitbit-App, ob Sie das Fitbit-Wearable wirklich verbunden haben (falls Sie das nicht sicher wissen). Hierzu tippen Sie oben links auf das Avatar-Symbol. Unter Geräte muss Ihr Fitnesstracker oder Ihre Smartwatch von Fitbit angezeigt sein.
  2. Öffnen Sie die Pacer-App.
  3. Tippen Sie im unteren Bildschirmbereich auf Ich (Avatar), danach oben rechts auf das Zahnrad-Symbol (Einstellungen).
  4. Scrollen Sie ein wenig hinunter, bis zu Daten & Syncing. Hier tippen Sie auf Apps und Geräte.
  5. Wählen Sie aus der Liste Fitbit.
  6. Tippen Sie auf Fitbit verbinden. Melden Sie sich an. Auf welche Informationen Pacer zugreifen kann, können Sie durch Häkchen setzen selbst definieren. Wählen Sie aus: Aktivitäten und Training, Herzfrequenz, Profil, Fitbit-Geräte und -Einstellungen oder Gewicht.
  7. Wenn Sie auf Erlauben tippen, werden Sie eine Verbunden-Benachrichtigung erhalten.
  8. Das synchronisierte Gerät sehen Sie in der Pacer-Grundansicht beim Turnschuh-Symbol (Schritte).
So können Sie einen Fitbit-Fitnesstracker mit der Pacer-App koppeln So können Sie einen Fitbit-Fitnesstracker mit der Pacer-App koppeln Zoom© cm/PCtipp

Einige Diagramme werden deaktiviert, wie es vor dem Login heisst, darunter das 24-Stunden-Programm. Dies, da Fitbit diese Daten Pacer nicht zur Verfügung stellt.

Hinweis: Wir haben dies mit einem Android-Gerät (Android 9.1.0/EMUI) durchgeführt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.