Threema-Safe: ID, Kontakte und Gruppen automatisch speichern

Das Update 3.6 für Android bringt unter anderem Threema-Safe für ein sicheres und plattformunabhängiges Backup. iOS und Windows Phone sollen «demnächst» folgen.

von Claudia Maag 17.12.2018

Der Schweizer Messaging-Dienst Threema hat eine sichere und anonyme Backup-Lösung eingeführt, um seine Threema-ID, die Kontakte und Gruppen zu speichern. Die Backup-Lösung sei anonym, sicher, vollautomatisch, plattformunabhängig und lasse sich auch auf einem eigenen Server betreiben, schreibt Threema in einem Blog-Eintrag.

Laut Threema sind Ihre Daten nicht zentral gespeichert, sondern befinden sich auf Ihrem Gerät. Threema Safe ersetzt «Android Backup». Ab der Version Threema 3.6 (Android) steht «Android Backup» «aufgrund der geringen Zuverlässigkeit» nicht mehr zur Verfügung, wie Threema im Änderungsprotokoll schreibt. Threema Safe ist momentan nur für Android (ab Threema 3.6) verfügbar. iOS und Windows Phone sollen aber «demnächst» unterstützt werden. Im Safe-Backup sind enthalten: Threema-ID, Nickname, Profilbild, Kontakte (inkl. Vertrauensstufe), Gruppenzugehörigkeiten und Verteilerlisten (Android).

Threema Safe aktivieren

Um Threema-Safe zu aktivieren, öffnen Sie in der Hauptansicht von Threema für Android das Seiten-Menü (drei horizontale Linien) links oben, und wählen Sie «Meine Backups». Schieben Sie den Regler nach rechts (Ein). Wählen Sie ein sicheres Passwort.

Achtung: Ohne dieses Passwort lässt sich Ihr Threema Safe-Backup nicht wiederherstellen!

Threema 3.6 für Android: Das ist neu

Nebst Threema-Safe kommen mit dem Update über 150 neue Emojis (Unicode 11), Textformatierung in Echtzeit bei Eingabe (Sie können Texte fett, kursiv oder durchgestrichen schreiben), Unterstützung von Benachrichtigungskanälen (ab Android 8) und diverse Verbesserungen und Behebung verschiedener Fehler, wie es im Änderungsprotokoll weiter heisst.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.