Firmenlink

ESET

 

Twitter präsentiert erste Einblicke in neue Optik

Die ersten Nutzer bekommen Twitter bereits im neuen Look zu Gesicht. Lebhafter und übersichtlicher soll es werden, aber auch leichter navigierbar.

von Sonja Kroll 24.01.2019

Twitter soll ein Facelift bekommen. Die geplante Neugestaltung des Kurznachrichtendienstes geht mit einem limitierten Nutzerkreis jetzt in die erste Runde. Erste Änderungen: Damit vor allem Neueinsteiger sich bei Twitter schneller zurechtfinden, soll die dreispaltige Ansicht zugunsten eines einfacheren zweispaltigen Layouts abgelöst werden. 

Aber nicht nur kosmetische Änderungen werden beim Redesign durchgeführt. So sollen laut «Engadget» auch bestimmte grundlegende Funktionen bei Twitter schneller werden. Das geschehe beispielsweise dank neu eingeführter Tastenkombinationen, die das Navigieren ohne Mausklick ermöglichen. Eine spezielle Emoji-Schaltfläche soll darüber hinaus das Einfügen von Emojis erleichtern. 

Der von Nutzern schon seit Jahren gewünschte Editier-Button dagegen ist wohl immer noch nicht dabei, genauso wie auch die Status-Updates, von denen zuletzt in diesem Zusammenhang gemunkelt wurde. 

Erst kürzlich hiess es, dass Twitter eine Beta-App einführen möchte, über die in Zukunft alle Überarbeitungen der Plattform mit Nutzern getestet werden kann. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.