Apples Präsentation zur WWDC

Apple hat zum Auftakt seiner Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco neben iOS 7 auch einen komplett überarbeiteten Mac Pro präsentiert.

von AWP 11.06.2013
Der neue Mac Pro sieht komplett anders aus als sein Vorgänger und gleicht einer schwarzen Tonne Der neue Mac Pro sieht komplett anders aus als sein Vorgänger und gleicht einer schwarzen Tonne Zoom Apple sagt seinen Rivalen im Smartphone-Markt mit einer radikal erneuerten iPhone-Software den Kampf an. Die neue Version iOS 7 sei die grösste Veränderung seit dem Start des iPhone 2007, sagte Apple-Chef Tim Cook am Montag auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco. Mit iOS 7 kommen zahlreiche neue Funktionen und eine deutlich veränderte Optik. Unter den weiteren WWDC-Ankündigungen sind eine komplette Neuauflage des Profi-Computers Mac Pro, eine neue Version des Mac-Systems OS X und ein Internetradio zum Anhören von Musik übers Internet. Einige Neuerungen wirken wie ein Gegenentwurf zur Google-Welt mit dem führenden Smartphone-System Android.

«iOS 7 zu installieren, ist wie ein neues Telefon zu bekommen», warb Manager Craig Federighi, der für die Technik hinter der Software zuständig ist. Eine neue Funktion ist das «Control Center», bei dem man schnellen Zugriff zu wichtigen Einstellungen bekommt - und zusätzlich eine Taschenlampenfunktion. Zudem erleichtert Apple den Wechsel zwischen Apps. Das im Vergleich zu anderen Plattformen umständlichere bisherige Verfahren war ein häufiger Kritikpunkt.

Nächste Seite: Internetradio

Seite 1 von 4
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.