Das iOS-Update 12.1.1 hat ein ärgerliches Problem im Gepäck

Falls Sie das neuste iOS-Update noch nicht installiert haben: Darum sollten Sie sich das gut überlegen.

von Claudia Maag 11.12.2018

Vergangene Woche hatte Apple das Update für iOS 12.1.1 ausgerollt (PCtipp berichtete). Zahlreiche iPhone-Nutzer raten jedoch von der Aktualisierung ab, wie futurezone.at berichtet.

Auf Twitter diskutieren User darüber, dass seit dem Update ihre mobile Datenverbindung nicht mehr funktioniere:

Wie Gordon Kelly auf forbes.com schreibt, ist der einzige Weg derzeit für die iPhone-Nutzer, über WLAN online zu gehen. Der Bericht stützt sich auf etliche Nutzermeldungen. Diese reichen von Teilfunktionen mit mobilen Daten, die im Browser, aber nicht in Apps arbeiten, bis hin zum vollständigen 4G-Datenfehler. Forbes zufolge variiert dies von Land zu Land.

Apple hat sich zum Fehler bislang nicht geäussert. Unklar ist ausserdem, wie gross das Problem wirklich ist. Besonders ärgerlich: Dieser Fehler war bereits durch iOS-12.1.1-Beta-Tester festgestellt und auf Twitter dem Apple-Support mitgeteilt worden. Dennoch wurde der Bug in die offizielle Version übernommen.


    Kommentare

    • RORU 19.12.2018, 10.09 Uhr

      Ich habe nichts mehr gehört. Ist dieses Problem unterdessen behoben. Ich habe nun das Update iOS 12.1.2. Kann man dies nun installieren? Besten Dank und viele Grüsse

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.