Firmenlink

ESET

 

Microsoft: Fixes für fehlerhafte Intel-Audiotreiber und Blue Screen of Death

Die Redmonder beheben zwei Probleme ihres Herbst-Updates für Windows 10.

von Claudia Maag 16.10.2018

Das Oktober-Update (1809) von Microsoft hatte eine Reihe von Problemen im Gepäck. In den vergangenen Tagen hat Microsoft nun zwei Fixes herausgegeben, wie «Dr Windows» berichtet.

Der erste Problem betrifft HP-Geräte. Dabei soll es zu einem Blue-Screen-of-Death (BSOD)-Absturz mit der Fehlermeldung WDF_VIOLATION gekommen sein. Dies, wenn der Keyboard-Treiber in Version 11.0.3.1 installiert ist. Hier hilft das Update KB4468304.

Beim zweiten Problem geht es um einen fehlerhaften Audiotreiber, der mit dem Windows-Update mitgeliefert wurde. Nach der Installation des Treibers konnte es zu einer Unterbrechung der Audiofunktion kommen. Dieser Bug tritt unter den Windows 10 Versionen 1709, 1803 und 1809 auf. In diesem Fall hilft der Patch KB4468550.

Diese Fixes sollten automatisch über Windows Update auf Ihrem Rechner installiert werden. Sie können sie aber auch manuell über den Microsoft-Update-Katalog herunterladen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.