Firmenlink

ESET

 

Microsoft: Kommt da ein Windows-10-Nachfolger?

In einem Blogpost hat Microsoft Details zu einem sogenannten «Modernen OS» preisgegeben. Was erwartet uns da?

von Florian Bodoky 03.06.2019

Im hauseigenen Microsoft-Blog ist letzte Woche ein neuer Post aufgetaucht – anlässlich der Computex, einer Messe in Taipei. Nick Parker sprach darin unter anderem von einem Modern OS, also einem modernen Betriebssystem. Er enthüllte bereits einige Details und Features dazu. Ob es dabei tatsächlich um einen Windows-10-Nachfolger geht, ist nicht bekannt, vermutlich aber handelt es sich um eine Art Lite-Version des Betriebssystens. Auffällig: Der Begriff Windows wird in diesem Zusammenhang nie genannt.

Was soll also dieses Modern OS bieten? Parker gibt sich dazu relativ allgemein, spricht davon, dass das Handling nutzerfreundlich sein soll, zum Beispiel «nahtlose Updates» geboten werden sollen, «Aktualisierungen werden unsichtbar im Hintergrund durchgeführt», Sicherheitsfunktionen sollen ausgebaut werden – ein von externer Software und möglichen Schäden durch Angriffe «abgeschirmtes» System. 

Auch Cloud und K.I. werden eine Rolle spielen, durch sie soll der Nutzer viel Zeit bei den zur Arbeit notwendigen Routinen sparen, denn: «Ein modernes OS weiss, was der Nutzer morgen tun wird und hilft ihm (gleich) dabei», auch mit zahlreichen Eingabearten wie Pencil, Sprache und der altbekannten Peripherie. Ebenfalls preist Parker die hohe Konnektivität, einen modernen WLAN-Standard und 5G LTE an.

Fazit: Microsoft gibt sich noch sehr bedeckt. Keine Relase-Pläne, Namen oder bevorzugte Plattformen werden genannt. Eine Ablösung von Windows scheint auch sehr unwahrscheinlich.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.