Firmenlink

ESET

 

3D-Drucken mit der Post

Die Schweizerische Post bietet neu 3D-Drucker, Zubehör und Auftragsdrucke an.

von Luca Diggelmann 11.11.2014
Die Post verkauft neu 3D-Drucker und Zubehör Die Post verkauft neu 3D-Drucker und Zubehör Zoom Die Post erweitert erneut ihr Geschäft. Neu bietet das Unternehmen diverse Geräte und Dienstleistungen rund um den 3D-Druck an. Im Onlineshop der Post findet man 3D-Drucker, Filamente, Seminargutscheine und Produkte aus dem 3D-Drucker.

Zum Start des 3D-Druck-Angebots startet die Post eine Roadshow. Bis Mitte Dezember tourt die Post mit ihrem Partner my3Dworld durch die Schweiz, um Werbung für den 3D-Druck zu betreiben. Dabei wird das gesamte 3D-Drucker-Sortiment präsentiert. Besucher erhalten die Möglichkeit, eine Miniversion von sich selbst drucken zu lassen. Der Dienst ist auch im Shop erhältlich und kostet zwischen 250 und 400 Franken.

Die Termine der Roadshow:

12.–15. November, Zürich, Fraumünster
17.–19. November, Thun, Bahnhofplatz
25.–29. November, Basel, Postpassage
1.–4. Dezember, Lugano, Via della Posta 7
6., 8.–10. Dezember, Baden, Bahnhofstrasse 31
18.–20. Dezember, Lausanne, Avenue de la Gare 43B

Die Shows eröffnen jeweils um 10 Uhr.

Das Sortiment des 3D-Druck-Shops der Post bietet derzeit Drucker von drei verschiedenen Herstellern, mit Preisen zwischen 700 und 4500 Franken. Filamente kosten zwischen 35 und 70 Franken pro Rolle.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.