Achtung! Windows 10 bald kostenpflichtig!

Microsoft feiert die 300'000'000. Installation - und erinnert an die Deadline.

von Florian Bodoky 06.05.2016

In Redmond knallen die Korken. Bereits 300 Millionen Mal wurde Windows 10 installiert – in nur 9 Monaten. Das berichtete Microsoft gestern. Die Verantwortlichen freuen sich und erinnern gleichzeitig daran, dass die Frist für das kostenlose Upgrade bald abläuft. 

Für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 gibts das Upgrade auf Windows 10 nämlich gratis. Allerdings nur bis zum 29. Juli. Dann wird für alle Nutzer eine Gebühr fällig, möchte man das Betriebssystem erstehen. 119 US-Dollar soll es kosten. 

Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, 1 Milliarde PCs mit Windows 10 bis 2018 auszurüsten. 


    Kommentare

    • Wernilein04 06.05.2016, 17.10 Uhr

      Wie ist das mit "kostenlos/kostenpflichtig"? Ich habe eine bezahlte Windows 8 DVD und damals über meinen Microsoft-Account gratis auf Windows 10 upgradet. Wenn ich nun Windows neu installieren muss, ist dann später eine offizielle Kauf-DVD nötig? Oder gilt dies nur für Neu-Umsteiger, welche sich nicht registriert haben?

    • PC-John 06.05.2016, 22.40 Uhr

      Es steht ganz klar geschrieben: "Bis zum 29. Juli 2016 ist das Upgrade ab ... gratis." Danach kostet es. Was ist daran so schwierig zu verstehen? Wenn eine Win-10 Maschine nach dem Stichtag abschmiert und neu aufgesetzt werden muss, ist es ist dem Gratis-Update demnach vorbei, Punkt und fertig. Also bitte vorsehen mit entsprechenden System-Sicherungen, es gibt genügend Varianten und Beschreibungen davon. Etwas schwieriger wird es dann bei defekter Hardware, wenn ein System-Dump auf ein[...]

    • hanswurst1 06.05.2016, 23.18 Uhr

      Es steht ganz klar geschrieben: "Bis zum 29. Juli 2016 ist das Upgrade ab ... gratis." Danach kostet es. Was ist daran so schwierig zu verstehen? scheint schon nicht ganz einfach zu sein, denn Du liegst falsch. Wenn eine Win-10 Maschine nach dem Stichtag abschmiert und neu aufgesetzt werden muss, ist es ist dem Gratis-Update demnach vorbei, Punkt und fertig. PC-John Nein. Man kann mit dem Media Creation Tool von MS eine Win10 Installations-DVD (ein iso, dass man auf DVD-Brenne[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.