Firmenlink

ESET

 

Mac-Tipp: Emojis für alle Lebenslagen

Das richtige Symbol am passenden Ort macht Ihnen das Leben viel einfacher – und zwar nicht nur beim Schreiben von Nachrichten.

von Klaus Zellweger 29.02.2020

Mit «Emojis» sind die kleinen Symbole gemeint, die es unterdessen zu Tausenden gibt und die jede Lebenslage abdecken. Mit ihnen wird der aktuelle Gefühlszustand ausgedrückt oder die Meinung kundgetan. Am Mac rufen Sie die ganze verfügbare Palette auf, indem Sie im Menü Bearbeiten den Befehl Emojis & Symbole aufrufen. Noch einfacher geht es mit dem Kürzel Control-Command-Leertaste:

    Zoom© Screenshot / ze

Diese Symbole sind einfach nur Zeichen, so wie Buchstaben oder Zahlen. Das bedeutet auch, dass sie überall dort eingesetzt werden können, wo auch eine reguläre Beschriftung möglich ist. Verwenden Sie Symbole, um im Finder Ordner zu beschriften: mit Ihren Lieblingsrezepten, den Finanzen oder dem Verein. Dabei können Sie das Symbol für sich allein wirken lassen oder es einer Bezeichnung voransetzen:

    Zoom© Screenshot / ze

Wenn Ihnen die hübschen Emojis im Finder zu klein sind, wählen Sie im Menü Darstellung den Befehl Darstellungsoptionen einblenden. Vergrössern Sie die Symbole und vor allem den Schriftgrad:

    Zoom© Screenshot / ze

Tipp im Tipp: Cliparts

Jeder Hersteller und grosse Onlinedienst bietet unterdessen seine eigenen Umsetzungen der Emojis, die mal mehr, mal weniger gelungen daherkommen. Die meisten Emojis von Apple sind jedoch kleine Kunstwerke. Sie lassen sich zum Beispiel in einer Keynote-Präsentation einsetzen, um die Folien aufzupeppen:

    Zoom© Screenshot / ze

Die Emojis sind allerdings nicht vektor-, sondern pixelbasiert. Das heisst, sie verlieren mit zunehmender Schriftgrösse an Schärfe. Doch das, was geboten wird, reicht sehr weit.

Tags: Mac

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.