Waze geht wohl an Google

Google ist laut einem Medienbericht bereit, 1,3 Milliarden US-Dollar für das israelische Start-up und dessen clevere Verkehrs-App Waze hinzublättern.

von Jens Stark 10.06.2013
Google soll bis zu 1,3 Milliarden für Waze hinblättern Google soll bis zu 1,3 Milliarden für Waze hinblättern Zoom Nach Monaten der Spekulationen, scheint Google beim Kauf von Waze für 1,3 Milliarden US-Dollar zum Zug zu kommen. Dies berichtet die israelische Wirtschafts-Site «Globes» unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Quellen.

Anscheinend sei es im Bieterwettstreit um das Start-up, an dem sich neben Google auch Facebook und Apple beteiligt haben, nicht nur um Geld gegangen. So bestand das Team von Waze darauf, weiterhin am jetzigen Standort im Tel Aviver Vorort Ra'anana ansässig bleiben zu dürfen.

Die gleichnamige App hat rund 50 Millionen Anwender weltweit. Sie ist eine Mischung aus Navigations- und Social-Media-System. Jeder Nutzer ist sowohl Datenquelle als auch Empfänger. Die App kann so Staus erkennen und warnt zudem vor Radarfallen oder lenkt zu Tankstellen mit günstigen Benzinpreisen.

Weder Google noch Waze haben die Gerüchte bestätigt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.