Wingo macht Abo europafit

Swisscom-Tochter Wingo erhöht monatliches Datenvolumen im Ausland auf 8 Gigabyte. Auch Schweizdaten werden erhöht.

von Florian Bodoky 08.05.2019

Der Schweizer Telko Wingo renoviert sein Abonnement. Das Fair-Flat-Prinzip, bei dem man nur die effektiv verbrauchten Daten bezahlt, bleibt bestehen. Nebst der bereits bekannten Telefonie- und SMS-Flat verdoppelt Wingo das Standard-Datenvolumen auf 2 GB monatlich – zum bisherigen Preis von 25 Franken. Der Verbrauch des Standard-Datenvolumens kann nach wie vor vollständig in der Schweiz oder aber in den EU-Mitgliedsstaaten und Westeuropa stattfinden.

Ebenfalls gleich geblieben sind die Preisstufen: Wer mehr als 2 GB im Monat verbraucht, zahlt für jedes Gigabyte 5 Franken. Der Deckel kommt bei 55 Franken. Wer mehr als diese Menge verbraucht, zahlt keine zusätzlichen Gebühren. Neu: Bis zu 8 Gigabyte der Daten können in EU/Westeuropa verbraucht werden.

Sowohl Neukunden als auch Bestandskunden werden ohne eigenes Zutun per 1. Juni 2019 auf dieses neue Angebot umgestellt.

Tags: Wingo

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.