Dank WLAN zu McDonalds?

Die amerikanische Fastfood-Kette will europäischer werden und dank WLAN mehr Kunden anziehen.

von Reto Vogt 22.08.2007

Bereits jetzt macht McDonalds in Europa mächtig Kasse. In den 6400 europäischen Lokalen erzielte der Fastfood-Riese mit 4,1 Milliarden Dollar mehr Umsatz, als in den 13'800 Restaurants in den USA (3,9 Milliarden Dollar). Jetzt will McDonalds investieren und bestehende Lokale in der Schweiz umbauen. Die Restaurants sollen vermehrt zu «Infotainment-Orten» mit WLAN-Hotspots und Internetstationen werden.

Einmal Pommes mit WLAN, bitte. Für Sie auch? Diskutieren Sie im Forum.


    Kommentare

    • Reto Vogt 22.08.2007, 11.13 Uhr

      Wegen WLAN zu McDonalds? Müssen wir bald auch im Nobelrestaurant mit dem Notebook neben dem Lachsfilet sitzen?

    • Michel.Eichelberger 22.08.2007, 12.39 Uhr

      in fastfood restaurants ist es mir egal ob jemand am laptop sitzt oder nicht... aber in einem normalen restaurant werd ich sauer wenn jemand nebendran arbeitet oder chattet (wenn diese person chattet, dann sag ich der person allerdings die meinung, ist mir dann föllig egal was diese hinterher denkt)... Es ist eine frechheit in ein restaurant zu gehen um dort zu arbeiten nebst dem essen... wenn man zu freunden geht (knapp in den terminplan eingeschoben oder so) dann arbeitet in der regel auch nie[...]

    • saemu 22.08.2007, 13.57 Uhr

      Müssen wir bald auch im Nobelrestaurant mit dem Notebook neben dem Lachsfilet sitzen? Das ist eine Frage des Guten Benehmens, was in der heutigen Gesellschaft immer mehr verloren geht oder vergessen wird. mfg saemu

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.