Top 20: Die schlechtesten Schweizer Passwörter

«123456» und «hallo» sind in der ganzen Welt verbreitet. Aber Schweizer geben auch gerne «soleil» und «sandra» ein.

von Simon Gröflin 22.12.2017

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) ermittelt jedes Jahr die «Top Ten» der meistgenutzten Passwörter der Deutschen. Wenig überraschend: Darunter sind einige Kandidaten, die man weltweit antrifft. So ist auch die Ziffernfolge 123456 in Deutschland der unangefochtene Spitzenkandidat. Danach folgen die üblichen Verdächtigen wie 1234, hallo, 111111 und hallo123. Als Datengrundlage bei unserem Nachbarn dienten 12,9 Millionen «.de»-E-Mail-Adressen.

Die Top 10 der deutschen Passwörter: 

  1. 123456
  2. 123456789
  3. 1234
  4. 12345
  5. 12345678
  6. hallo
  7. passwort
  8. 1234567
  9. 111111
  10. hallo123

Auch in der Schweiz hat das Institut offenbar nachgeforscht. Das sind die 20 Lieblingspasswörter von Herr und Frau Schweizer aus 368'348 E-Mail-Datensätzen:

Wenn Sie Ihr Passwort auf dieser Liste finden, sollten Sie es schleunigst ändern Wenn Sie Ihr Passwort auf dieser Liste finden, sollten Sie es schleunigst ändern Zoom© HPI  

Nächste Seite: Tipps zur Passwortwahl

Mindestens sechs Zeichen wählen

«Es gibt keinen 100-prozentigen Schutz vor Identitätsdiebstahl», so HPI-Direktor Christoph Meinel. «Aber wer sein Passwort auf dieser Liste entdeckt, sollte es schnellstmöglich ändern. Passwörter, die maximal aus sechs Zahlen bestehen, können in wenigen Minuten errechnet werden.» Das Institut nutzt an dieser Stelle natürlich auch gerne die Mitteilung, um auf sein eigenes Passwort-Check-Tool, den HPI Identity Leak Checker, aufmerksam zu machen.

Tipps zur Passwortwahl: 

  • Nutzen Sie lange Passwörter (über 15 Zeichen)
  • Verwenden Sie Gross- und Kleinbuchstaben.
  • Auch Zahlen und Sonderzeichen gehören in ein sicheres Passwort.
  • Verwenden Sie keine Wörter aus dem Wörterbuch.
  • Nutzen Sie das Passwort nicht für mehrere Dienste.
  • Setzen Sie auf Passwort-Manager.
  • Wechseln Sie regelmässig die Passwörter.
  • Verwenden Sie Zwei-Faktor-Authentifizierung.
Tags: Passwort
Seite 1 von 2
       
       

Kommentare

Keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.