Wikipedia-Streit um Mördereintrag

Einer der Mörder des deutschen Schauspielers Walter Sedlmayr will, dass der entsprechende Eintrag auf Wikipedia anonymisiert wird. Die Rechtslage ist kompliziert.

von Sandra Adlesgruber 12.11.2009

    Zoom Konkret geht es im Rechtsstreit zwischen dem Mörder Wolfgang W. und Wikipedia um die Erwähnung des kompletten Namens in Zusammenhang mit dem Mord an Walter Sedlmayr (1990). Gemäss den Anwälten des mittlerweile aus der Haft Entlassenen schreibe die deutsche Rechtssprechung das vor (Zitat Wired.com). Ansonsten würde der Weg zurück ins normale gesellschaftliche Leben erschwert oder unmöglich. In der deutschen Fassung von Wikipedia ist der ausgeschriebene Name nicht zu finden. Bei der englischen Version hingegen schon.

Der entlassene Mörder klagt in Hamburg und beruft sich auf ein deutsches Gesetz, aber Wikipedia hat seinen Sitz in San Francisco. Es geht auch um die Grundsatzfrage, ob die Namen von Mördern nachträglich im Internet geändert werden müssen. Laut Süddeutsche.de verklagt der zweite beteiligte Mörder Sedlmayrs einen Internetbetreiber in Österreich. Auch hier geht es um die nachträgliche Anonymisierung. Der europäische Gerichtshof klärt derzeit die Zuständigkeit der Gerichte.


    Kommentare

    • Nitro 12.11.2009, 16.45 Uhr

      In meinen Augen haben Mörder, Vergewaltiger und ähnliches Gesocks Ihr recht auf anonymität verspielt. Bin sogar dafür das jedes Land einen speziellen Internet-Pranger für solche verurteilten Subjekte erstellt, damit niemals vergessen wird was sie getan haben - ein Leben lang. Ihr Recht auf anonymität haben sie mit dem morden, vergewaltigen und was weiss ich vertan und verdienen kein pardon. Die Gefängnissstrafen sind meist eh viel zu lau und die meisten kommen nach kurzer Haft wieder frei.

    • pc11 12.11.2009, 19.34 Uhr

      Richtig Nitro, bin genau deiner Meinung!

    • X5-599 12.11.2009, 19.39 Uhr

      Und ich nicht. Wenn ein Typ im Knast sass und wieder rauskommt, hat er seine Strafe abgesessen und sollte durch die angeblichen Integrierungsversuche wieder ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft sein. Natürlich wissen wir dass dem nicht immer so ist, aber wir reden hier ja nicht von einzelnen sondern von allen. Doch wie so immer kann man nicht alle gleich behandeln. Es gibt überall weisse und schwarze Schaafe. Nun denn, was denkt ihr wie es den Leuten geht wenn diese, egal wo [...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.