Apple Watch 2 soll im September mit iPhone 7 kommen

Die Gerüchte verdichten sich, dass Apple im September nebst einem neuen iPhone die Apple Watch 2 ankündigen wird.

von Simon Gröflin 20.06.2016

Das iPhone 7 von Apple wird laut Gerüchten an der nächsten Vorstellungsrunde im September zeitgleich mit der Apple Watch 2 lanciert. Das geht aus inoffiziellen Quellen hervor, laut denen Apple für die Produktion der neuen Smartwatch bereits sehr grosse Produktionsaufträge vergeben haben soll. Der Konzern aus Cupertino will demnach diesmal zum Start eine ausreichende Verkaufsmenge sicherstellen.

Mehr Uhren zum Start?

Laut 9to5mac belaufen sich die Aufträge auf 2 Millionen Geräte pro Monat. Ob die erste Apple Watch ein Erfolg war, ist bis heute nicht bekannt. Apple hat dazu nie offizielle Zahlen kommuniziert. Die IDC-Analysten prophezeien in ihrer jüngsten Prognose bis im Jahr 2020 einen Wearable-Boom. Smarte Uhren haben bis anhin jedoch nebst Fitness-Trackern nur einen Anteil von 40,4 Millionen ausgemacht. Apple scheint jedenfalls nach wie vor vom Erfolg seiner Smartwatch überzeugt zu sein. Die Analysten von KGI, die im Bericht erwähnt werden, gehen von rund 7,5 Millionen Apple-Watch-Verkäufen in diesem Jahr aus. Das wäre ein Indiz dafür, dass Apple mit 2 Millionen Geräten pro Monat diesmal zum Start viel mehr Kunden erreichen will.

Bislang sind noch so gut wie keine Gerüchte zur Apple Watch 2 durchgesickert. Spekuliert wird, dass es eine Variante mit einer eingebauten SIM-Karte geben wird. Das iPhone 7 dürfte sich vom iPhone 6S nur sehr geringfügig unterscheiden.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.