Das BlackBerry Priv ist da

BlackBerry wagt einen neuen Versuch: Das Android-Gerät gibts jetzt zu kaufen - mit Touchscreen und vollwertiger Tastatur.

von Florian Bodoky, Boris Boden 15.12.2015

Es ist eine Premiere für BlackBerry: Das Priv ist das erste Smartphone des kanadischen Herstellers auf dem deutschen Markt, das statt des hauseigenen BlackBerry OS auf Android als Betriebssystem setzt.

Immer noch charakteristisch für BlackBerry ist aber die Qwertz-Tastatur, die sich im Fall des Priv unter dem 5,4-Zoll-OLED-Touch-Display mit der hohen Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten herausziehen lässt. Der 3410-mAh-Akku soll Power für 22,5 Stunden Laufzeit bei gemischter Nutzung liefern.

Verfügt über eine vollwertige Tastatur: das BlackBerry Priv Verfügt über eine vollwertige Tastatur: das BlackBerry Priv Zoom© BlackBerry

Weitere Hardware-Features sind ein Snapdragon-808-Achtkernprozessor, 3 GB Arbeitsspeicher, 32 GB interner Speicher, ein MicroSD-Slot, LTE, eine 18-Megapixel-Kamera und eine 2-Megapixel-Frontcam. Besonderen Wert hat BlackBerry nach eigenen Angaben auf die Sicherheitsfunktionen des Priv gelegt, zu denen unter anderem die Kontrolle und Überprüfung von Apps zählt.

Das BlackBerry Priv ist ab sofort in verschiedenen Shops des Herstellers erhältlich. Mit 779 Franken ist es allerdings recht teuer.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.