Fossil: Smartwatch-Lautsprecherprobleme werden überprüft

Kaum ist die neue Smartwatch erhältlich, berichten Kunden über schlechte Audioqualität beim Telefonieren. Ein Software-Update soll laut Fossil im September kommen.

von Claudia Maag 16.08.2019
Die Fossil-Smartwatch der 5. Generation kommt mit 1 GB RAM – und mit Audioproblemen Die Fossil-Smartwatch der 5. Generation kommt mit 1 GB RAM – und mit Audioproblemen Zoom Vor rund eineinhalb Wochen hat Fossil die neue Smartwatch-Reihe der 5. Generation lanciert (PCtipp berichtete). Die auffälligste Neuerung gegenüber der 4. Generation (unser Test der Q Venture HR) ist der Google Assistant. Durch einen eingebauten Lautsprecher kann er z.B. Termine oder Übersetzungen vorlesen.

Und mit diesen Lautsprechern gibt es Probleme, wie der Techblog «Caschys» berichtet. Wer über die Smartwatch telefoniert, könnte keine Freude haben, denn Nutzer berichten, dass sie ihr Gegenüber nicht verstehen und die Audioqualität «einfach schrecklich» sei.

Mangels Testobjekt können wir das nicht überprüfen. Auf Nachfrage bei Fossil heisst es: «Wir sind uns eines Audioproblems bewusst, das sich auf die Klangqualität des Lautsprechers auswirkt und dazu führt, dass der Ton holprig klingt oder sogar aussetzt oder klappert, was sich mit der Zeit verschlimmert.»

Offenbar hilft ein Neustart kurzfristig. Laut Fossil wird derzeit eine dauerhaftere Software-Korrektur getestet, die im September verfügbar sein soll.


    Artikel zum Thema:

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.