Galaxy S3 geht weg wie warme Weggli

Seit der Veröffentlichung von Samsungs Flaggschiff-Smartphone Galaxy S3 wanderten mittlerweile 20 Millionen Exemplare über die internationalen Ladentheken.

von IDG . 07.09.2012

Der koreanische Elektronikhersteller Samsung hat heute aktuelle Verkaufszahlen zu seinem Galaxy S3 bekannt gegeben. Demnach werden täglich etwa 200'000 Einheiten weltweit abgesetzt. Seit dem Release kommt der Konzern damit auf über 20 Millionen verkaufte Exemplare. Laut Samsung verkauft sich das Galaxy S3 sechsmal schneller als das Galaxy S und dreimal schneller als der Vorgänger, das Galaxy S2.

Nicht zu bremsen: Samsung Galaxy S3 Nicht zu bremsen: Samsung Galaxy S3 Zoom Samsung gab ausserdem Details zu den regionalen Verkäufen bekannt. So zählt das Smartphone in Europa ganze sechs Millionen verkaufte Einheiten, während in Asien inzwischen 4,5 Millionen Exemplare über die Ladentheken wanderten. Nordamerika verbucht 4 Millionen abgesetzte Smartphones, der Heimatmarkt Korea kommt alleine auf stattliche 2,5 Millionen Exemplare.

Im vergangenen Quartal hat Samsung dem Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics zufolge ausserdem erstmals Konkurrent Apple überholt. Das Unternehmen konnte weltweit 50,5 Millionen Smartphones absetzen, während Apple den Angaben zufolge im selben Zeitraum nur 26 Millionen Handys verkaufte. Samsung erreichte damit einen Marktanteil von 35 Prozent, Apple blieb mit 18 Prozent hinter dem südkoreanischen Unternehmen zurück.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.